Prospekt für die gesamte Region
Südburgenlands Kulturanbieter vermarkten sich gemeinsam

Südburgenländische Kulturanbieter auf der Wiener Ferienmesse: Werner Glösl, Frank Hoffmann, Alexandra Kopitar, Astrid Wurglics, Alexandra Rieger, Gilbert Lang, Manuel Komosny, Monika Rauscher, Marianne Resetarits, Harald Popofsits und Hilde Koller (von links).
  • Südburgenländische Kulturanbieter auf der Wiener Ferienmesse: Werner Glösl, Frank Hoffmann, Alexandra Kopitar, Astrid Wurglics, Alexandra Rieger, Gilbert Lang, Manuel Komosny, Monika Rauscher, Marianne Resetarits, Harald Popofsits und Hilde Koller (von links).
  • Foto: Südburgenland-Tourismus
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die südburgenländischen Kulturveranstalter gehen in der Vermarktung gemeinsame Wege. Ein erstmals erschienener gemeinsamer Prospkt enthält alle großen Veranstaltungen, die 2019 in den Bezirken Jennersdorf, Güssing und Oberwart stattfinden. Präsentiert wurde er auf der Wiener Ferienmesse, weitere gemeinsame Werbekooperationen sind geplant.

Der Prospekt „Kultur im Südburgenland“ gibt einen Überblick über Konzerte, Ausstellungen, Theater-, Opern- und Musicalaufführungen. Vertreten sind der "Klangfrühling" in Schlaining, der Güssinger Kultursommer, die Burgspiele Güssing, die Festivals "Picture on" und "Pinkablues" in Bildein bzw. Eberau, das Musical Güssing, die Opern auf Schloss Tabor in Neuhaus am Klausenbach, die Jazzkonzerte "Limmitationes" in Heiligenkreuz sowie die Veranstaltungen im Künstlerdorf Neumarkt an der Raab und im Offenen Haus Oberwart.

"Mit jährlich über 50.000 Besuchern bei den Veranstaltungen erzielt die Kultur auch eine hohe Wertschöpfung in der Region", sagt Harald Popofsits vom Südburgenland-Tourismus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen