04.09.2016, 15:56 Uhr

"Wasser marsch" beim Nassbewerb in Güttenbach

Exaktes Zusammenspiel und Geschwindigkeit waren beim Nassbewerb gefordert
Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Feuerwehren des Abschnitts II sowie zahlreicher Umlandgemeinden in Güttenbach zum Nassbewerb.

Dreizehn Feuerwehren sowie ein Team der Feuerwehr aus Szentpeterfa maßen sich in Geschwindigkeit und Zusammenspiel, um am Ende möglichst fehlerfrei die Zieltafel mit dem Wasserstrahl zu treffen.

Der Sieg in der Abschnittswertung ging dabei an die Wettkampfgruppe der FF Güttenbach. Den 1. Platz in der Gästwertung belegte die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Eisenberg an der Pinka. Somit ging auch der Tagessieg an die Hausherren aus Güttenbach.

Ungeachtet der Platzierungen wurde dann noch beim Dämmerschoppen mit dem Musikverein Güttenbach bis in den späten Abend hinein gemeinsam gefeiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.