07.02.2017, 23:56 Uhr

Burgenländische Direktvermarkter auf Erfolgskurs

Bei der Landestagung der Direktvermarkter in Güssing (von links): Walter Zwiletitsch, Gerhard Perl, Obfrau Elisabeth Aufner, Maria Tschögl. Adalbert Resetar, LAbg. Wolfgang Sodl (Foto: Landwirtschaftskammer)
"Die zunehmende Professionalisierung der bäuerlichen Direktvermarktung führt zur vermehrten Teilnahme bei Produktprämierungen auf Landes- und Bundesebene", freute sich Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Adalbert Resetar bei der Vollversammlung der burgenländischen Selbstvermarkter in Güssing.

Hervorzuheben seien Produkte wie Edelbrände, Liköre, Säfte, Bauernbrot, Selchfleisch, Rohschinken, Kürbiskernöl, Marmeladen und Milchprodukte, strich Resetar heraus.

Vom Landesverband werden 90 Betriebe betreut und beraten. Von diesen sind 56 als „Gutes vom Bauernhof-Gütesiegelbetriebe“ zertifiziert. Dieses Siegel garantiert die sorgfältige Verarbeitung der eigenen Rohstoffe im Betrieb, eine erstklassige Aus- und Weiterbildung über die Landwirtschaftskammer sowie eine permanente Überprüfung von Qualität und Hygiene.

Obfrau des Landesverbandes ist Elisabeth Aufner aus Neumarkt an der Raab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.