Haller Fotoklub international erfolgreich

Tobias Ötzbrugger punktete beim Internationalen VÖAV Digitalfotopreis mit „At the lake“.
3Bilder
  • Tobias Ötzbrugger punktete beim Internationalen VÖAV Digitalfotopreis mit „At the lake“.
  • Foto: Tobias Ötzbrugger
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

HALL (sf). Bei der 31. Tiroler Landesmeisterschaft wurden 51 Arbeiten des Fotoklubs Hall als überdurchschnittlich angenommen. In der Klub-Gesamtwertung wurde der Haller Klub Landesmeister in der Sparte Projektionsbild, auch einzelne Haller Mitglieder konnten herausragende Plätze in den einzelnen Sparten erreichen.

Der diesjährige Klubmeister des Haller Vereines heißt Tobias Ötzbrugger. Zweite wurde Thea Schöpf und dritter Peter Seeber.

Beim World Bodypainting Festival - Pörtschach am Wörthersee in Kärnten, wo auch ein Fotowettbewerb ausgeschrieben war, konnte sich Tobias Ötzbrugger über insgesamt neun Annahmen freuen. Ötzbrugger, diesjähriger Klubmeister, punktete noch einmal kurz vor der Jahreswende beim Internationalen VÖAV Digitalfotopreis 2011 dem VÖAV-CANON Fotowettbewerb. Sein Bild „At the lake“ wurde mit einem Diplom ausgezeichnet.

Der Fotoklub Hall bzw. einzelne Mitglieder machten noch bei zahlreichen anderen Wettbewerben mit und konnten sich über gute Ergebnisse und viele Annahmen freuen.

Bei der Jahreshauptversammlung 2012 wurde auch der bisherige Vorstand einstimmig in seinen Ämtern bestätigt und wieder bestellt: Obmann: Klaus Maislinger, Kassier: Markus Seeber, Schriftführer: Ingrid und Herbert Harb, Obmannstv.: Peter Seeber, Kassierstellvertreterin: Sonja Köck.

Erfreulich ist auch die Entwicklung der Mitgliederzahl des Vereines. 2011 kamen weitere Mitglieder zum Klub hinzu. http://fotoklubhall.voeav-tirol.at/

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen