09.11.2017, 11:07 Uhr

Power-Point-Vortrag zu "Pompeji"

Wann? 27.11.2017 19:30 Uhr

Wo? Barocker Stadtsaal, Schulgasse 1, 6060 Hall in Tirol AT
Hall in Tirol: Barocker Stadtsaal | Im Rahmen eines vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) finanzierten Projektes unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Walde hat das Institut für Klassische und Provinzial-römische Archäologie der Universität Innsbruck in den Jahren 2003 – 2005 Bauuntersuchungen und Grabungen in einem besonders interessanten Bereich von Pompeji, dem Wessteil der Insula VII 2 am Rande der „Altstadt“ durchgeführt. Ziel der Untersuchungen waren einerseits die baugeschichtliche Erforschung der Häuser und Gewerbebetriebe, die beim Untergang von Pompeji in diesem Bereich gestanden haben, und andererseits die – erfolgreiche – Suche nach deutlich älteren Resten der Stadt, die bei dem allbekannten Ausbruch des Vesuvs immerhin schon eine etwa 700-jährige, durchaus bewegte Geschichte hinter sich hatte. Nach einem allgemeinen Überblick über die Entwicklung der Stadt und die Geschichte ihres Untergangs sollen exemplarisch die Ergebnisse dieser Untersuchungen bis hin zu den antiken „Plünderungen“ der schon vom Vulkanausbruch verschütteten Stadt vorgestellt werden.

Termin: Montag, 27. November 2017, 19:30 Uhr, Barocker Stadtsaal Hall.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.