Berglauf
Silvio Wieltschnig Zweiter am Chiemsee

Silvio Wieltschnig hat den Chiemgau Trail Run 2019 als Zweitplatzierter mit 1:46 für die 1.200 Höhenmeter in bester Erinnerung
3Bilder
  • Silvio Wieltschnig hat den Chiemgau Trail Run 2019 als Zweitplatzierter mit 1:46 für die 1.200 Höhenmeter in bester Erinnerung
  • hochgeladen von Hans Jost

Mit über 600 Teilnehmern war der Chiemgau Trail Run ein voller Erfolg.

Der Chiemgau Trail Run in der fantastischen Kulisse zwischen Chiemsee und bayerischem Voralpenland ist ein Eldorado für Berläufer. Start und Ziel ist in Marquartstein auf 550 Meter Seehöhe. Der höchste Punkt der Strecke ist der Gipfel des 1.748 Meter hohen Hochgern, das bedeutet etwa 1.200 Höhenmeter.
Der Bewerb wird wahlweise über 9, 21, 42 oder 60 Kilometer geführt, doch die gefragteste Distanz war mit 318 Teilnehmern der Halbmarathon.
Dort landete der 46-jährige Gailtaler Extremsportler Silvio Wieltschnig mit der Laufzeit von 1:46 auf dem großartigen zweiten Platz hinter dem deutschen Sieger Sebastian Hallmann (1:43), deutlich vor dem Drittplatzierten Österreicher Rene Neubauer, der mit 02:01 das Ziel in Marquartstein erreichte.
Wieltschnig: „Tolle Erinnerungen an diesen abwechslungsreichen Halbmarathon, aber die ‚Spatzen‘ sind noch deutlich spürbar...“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen