Sommer 2020
Sommertourismus nimmt wieder Fahrt auf

6Bilder

Nach der Corona-Krise ist die Hotellerie in unserer Region über den Neustart erfreut.

GAILTAL (jost). Im März sind die Beherberungsbetriebe von der Covid-Pandemie hart getroffen worden. Die Sommersaison stand unter keinem guten Stern, denn die Krise hat das Reise- und Urlaubsverhalten spürbar verändert. Die Menschen sind sensibler geworden und das Thema Sicherheit hat an Relevanz gewonnen. Die Unsicherheit wirkt sich auch auf das Buchungsverhalten aus, denn von Flugreisen in ferne Länder wird Abstand genommen. Regionen mit der Kombination von Berg und See sind begehrte Alternativen zum Urlaub am Meer. Davon profitiert auch unsere heimische Hotellerie. Die WOCHE-Umfrage ergibt eine positive Stimmungslage.

Gute Buchungslage

Marianne Daberer vom Biohotel Daberer in St. Daniel freut sich über die Buchungslage, die bis in den Herbst ausgezeichnet ist: „Es gibt für unser Haus eine deutliche Überanfrage, die so in den vergangenen Jahren nicht spürbar war. Man merkt, dass die Menschen im eigenen Land Urlaub machen wollen. Die Corona-Problematik stellte uns vor neue Herausforderungen, die wir aber mit neuen, innovativen Lösungen gut meistern. Die Sicherheit der Gäste hat für uns oberste Priorität. Die Erwartungen für die nächste Wintersaison sind allerdings von der Entwicklung der Situation abhängig“.

Privatsphäre im Urlaub

„Ferienhaus-Urlaub liegt gerade in diesem Sommer voll im Trend“ weiss Lisa Dobringer und stellt fest: „In unserem Selbstversorger-Chaletdorf „Waröss“ in Watschig geniessen die Gäste ihren Freiraum mit Privatsphäre und gestalten ihren Urlaub komplett selbständig. Abstandsregeln und Sicherheitsmassnahmen können unbeschwert eingehalten werden. Deshalb liegt die Buchungslage über unseren Erwartungen und ist sogar besser als im Vorjahr. Wegen der Corona-Krise verzeichnen wir einen Anstieg an österreichischen und deutschen Urlaubern“.

Urlaub am Berg

In Schlanitzen hoch über dem Gailtal liegt der „Ederhof“ von Familie Brunner. Juniorchefin Conny Brunner ist mit der diesjährigen Sommersaison ebenfalls zufrieden: „Wenn die Grenzen für die ausländischen Gäste geöffnet bleiben und wir keinen Corona-Fall im Haus haben, ist die Auslastung bisher mehr als zufriedenstellend. Vor allem unsere Stammgäste schätzen die Abgeschiedenheit und die intakte Umwelt. Wir punkten auch mit einem eigenen Badeteich, das schätzen unsere Gäste sehr, denn damit garantieren wir noch mehr Sicherheit“.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen