Nußdorfer Viertklässler unternahmen traditionelle Saftbegleiterwanderung

Andreas und Marlies Holzer (Weingut Holzer), Walter Pernikl (Weinbegleiter), Oberschulrätin Gabriele Dorner und Monika Gilly mit den Kindern der vierten Klasse der Volksschule Nußdorf ob der Traisen.
  • Andreas und Marlies Holzer (Weingut Holzer), Walter Pernikl (Weinbegleiter), Oberschulrätin Gabriele Dorner und Monika Gilly mit den Kindern der vierten Klasse der Volksschule Nußdorf ob der Traisen.
  • Foto: Pernikl
  • hochgeladen von Sarah Loiskandl

NUßDORF/TRAISEN. Bei herrlichem Wetter wanderten die Volkschulkinder der vierten Klasse wieder mit dem Weinbegleiter Walter Pernikl im Rahmen seiner bereits traditionellen Saftbegleiterwanderung durch die Rieden von Nußdorf.

Selbst kreierte Säfte gegen die Hitze
Nach den ersten Erklärungen zur Geschichte der Marktgemeinde Nußdorf gab es bereits eine Überraschung - Monika Schneier hat die Gruppe spontan in ihren Doppelhobelhof zu einem Umtrunk von selbst kreierten Säften eingeladen, was in Anbetracht der warmen Temperatur ein Lachen in die Gesichter der Kinder zauberte.

Wanderung ohne Worte
Frisch gestärkt ging es dann zum Wind- und Eisenberg, hier belohnte eine herrliche Aussicht über Nußdorf hinweg bis ins Traisental und nach Tullnerfeld die Mühen des Anstieges. Einen ungewohnten Eindruck vermittelte wieder das Gehen in der Natur, ohne ein Wort zu sprechen. Dabei wurde in die Landschaft hineingehorcht und hineingeschaut und im Anschluss die Eindrücke gemeinsam besprochen.

Kulinarischer Genuss
Weiter ging es über den Spatzenberg zum Weingut Holzer in Neusiedl, hier war es mal die kühle Temperatur des Kellers und die kräftigende Jause nach der Wanderung, die den Kindern und Erwachsenen eine Wohltat verschaffte. Beim genießen der gespendeten Fruchtsäfte des Weingutes erklärte Andreas Holzer die vielen positiven Zusammenhänge einer Bauernwirtschaft vor Ort, von der Landschaftspflege über das Vertrauen in regionale Produkte bis zum Beitrag eines funktionierenden Dorflebens gingen da die Argumente. Interessiert zeigten sich die Kinder auch bei der Vorstellung des Weingutes bis in den tiefen Keller hinab, wo in den Holzfässern Prädikatsweine heranreifen. Für eine weitere Überraschung sorgte die Spende eines selbst gebackenen Topfenstrudels von Frau Monika Gilly.

Mit gutem Gefühl in die Sommerferien
Zum Abschluss bedankten sich die Schüler und Oberschulrätin Gabriele Dorner für die bereits neunte Wanderung mit den Kindern bei Walter Pernikl. Dieser wünschte schöne Sommerferien.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen