17.05.2018, 18:19 Uhr

Gasthaus "Mahlzig" in Herzogenburg ist idealer Treffpunkt

Siegfried Schicklgruber, Geschäftsführer Hansi Hintermayer und Spitzenbier-Braumeister, Geschäftsführer und Biersommelier Jürgen Winkler. (Foto: Privat)
HERZOGENBURG (pa). Beim Gasthaus "Mahlzig" in Herzogenburg können Gäste neben dem eigens kreierten Hausbier noch fünf weitere Bierspezialitäten, darunter auch das St. Pöltner Spitzenbier, vom Fass genießen.
Zusätzlich zu den Bierspezialitäten vom Fass bietet man rund dreißig handverlesene Biere aus der Flasche an.

Frische als Qualitätskriterium

Eines der wichtigsten Qualitätskriterien für Bier ist die Frische. Die Lokalinhaber haben sich daher dazu entschlossen, baulich die optimalen Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. Die Zapfhähne der Bierbar befinden sich rückwärts an der Schank. Direkt dahinter ist der Kühlraum für die Bierfässer angesiedelt. So muss das Bier nur einen minimalen Weg zurücklegen und gelangt in optimaler Trinkfrische ins Glas.

Eine g'scheite Unterlage

Für die Speisen werden Produkte aus der Region, die durch minimale Transportwege erntefrisch ankommen, verarbeitet. Passend dazu gibt es Leibspeisen aus der österreichischen Küche, getreu dem Motto des Küchenchefs: "Klassisches neu interpretieren, fast Vergessenes wieder entdecken." 

Über das Lokal

Das Lokal ist von Montag bis Freitag von 8 bis 22 Uhr geöffnet und samstags, sonntags und feiertags geschlossen. Es zählt 85 Sitzplätze inklusive der langen Bar.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.