200. Todestag von Johann Georg Grasel - Gedenkfeier

28Bilder

Am 31. Jänner, dem 200. Todestag von Johann Georg Grasel, lud das Museum Horn zu einer kleinen Feier am Abend ein. Auf Initiative von Anni Rehatschek wurde bereits um 15.30 Uhr von Prior Michael Hüttl in Maria Dreieichen eine Messe gelesen.
Der Museumsdirektor Anton Mück begrüßte von Seiten der Gemeinde, Gemeinderat Martin Seidl und Vizebgm. Gerda Erdner, ebenso die „Graselrunde“, die seit Jahren Geld für etwas Gutes spendet.  
OStR Dr. Harald Hitz, Autor des Buches Johann Georg Grasel – Räuber ohne Grenzen und Mag. Friedrich Forsthuber, Strafrichter und Jurist in Wien, berichteten genauestens über Grasels Leben, seine Einbrüche, über „seine Bande“ ohne Befehlsstruktur, seine Straftaten und seine endgültige Hinrichtung.
Mehr als 100 interessierte Besucher waren gekommen, um an diesem Abend wieder ein bisschen mehr über den Räuberhauptmann zu erfahren.
Heuer wurde das Geld von der "Graselrunde" für die Renovierung der Kirchenorgel in Maria Dreieichen verwendet. Prior Michael Hüttl wurde ein Scheck von über 1000 Euro überreicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen