11.10.2016, 11:41 Uhr

Bauarbeiten für Ortsdurchfahrt Rassingdorf im Zuge der Landesstraße L 1196 wurden vor kurzem abgeschlossen.

Norbert Hochrainer (Straßenmeisterei Geras), Ronald Schwaiger (Straßenbauabteilung Hollabrunn), Reinhard Nowak (Bgm. von Weitersfeld), Johann Steiner (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Geras), NR Ing. Mag. Werner Groiß, DI Dr. Wolfgang Dafert (Leiter der Straßenbauabteilung Hollabrunn), Bernhard Burger (Straßenmeisterei Geras) (Foto: ST1)
Die Ortsdurchfahrt von Rassingdorf (Marktgemeinde Weitersfeld) im Zuge der Landesstraße L 1196 wurde verkehrssicherer ausgebaut.
Nationalrat Ing. Mag. Werner Groiß nimmt am 10. Oktober 2016 in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll die Fertigstellung der Bauarbeiten vor.

Ausgangssituation:

Aufgrund von diversen Einbautenverlegungen und den aufgetretenen Schäden in der Straßenkonstruktion (Risse, Abplatzungen bzw. keine Frostsicherheit und Tragfähigkeit des Aufbaus) war eine Sanierung der Landesstraße L 1196 im Ortsgebiet von Rassingdorf erforderlich.

Ausführung:

Auf einer Gesamtlänge von rund 630 m wurde der Fahrbahnbelag abgefräst und anschließend eine neue Decke aufgebracht. bzw am nördlichwen Ortsbeginn die Vereinzelt wurden auch Schadstellensanierungen durchgeführt bzw. am nördlichen Ortsbeginn auf eine Länge von rund 80 m die komplette Straßerneuert.zementstabilisiert und gesamt auf rund 80 m ein neuer Belag aufgebracht.
Die Fahrbahn wurde entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und örtlichen Verhältnissen mit einer Breite bis zu 6,00 m ausgeführt.
Die Abgrenzung der Fahrbahn zu den Nebenanlagen erfolgt durch Schräg-, Tief- und Hochbordsteine.
Für die schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger wurde ein Gehsteig neu errichtet.
Um Hauszufahrten besser an die Fahrbahn anbinden zu können, wurde das Straßenniveau der Landesstraße teilweise höhenmäßig verändert.
Zahlreiche neue Abstellflächen bieten in Zukunft ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr.

Die Arbeiten wurden mit Genehmigung des Herrn Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll von der Straßenmeisterei Geras und Baufirmen der Region in einer Bauzeit von rund zwei Monaten durchgeführt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 165.000,-, wobei rund € 87.000,- auf das Land NÖ und rund € 78.000,- auf die Marktgemeinde Weitersfeld entfallen.

Der NÖ Straßendienst bedankt sich bei den VerkehrsteilnehmerInnen und AnrainerInnen für ihr Verständnis während den Bauarbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.