18.10.2016, 11:28 Uhr

Die Orgel von St. Bernhard: top restauriert und klangvoll

Abtprimas Propst Bernhard Backovsky, Pfarrgemeinderatsobmann Franz Manhart, Gemeinderat Reinhard Wiesy, Bgm. Karl Gabler, Bezirkshauptmann Mag. Johannes Kranner, Gemeinderat Gerhard Surböck, Mag. Franz Reithner,... (Foto: privat)
ST. BERNHARD. Die Orgel in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt wurde am 16. Oktober geweiht. Beim Festakt brillierte Franz Reithner an der Orgel, es sang der Acapaella Chor Donaufeld.

Die 1830 aufgestellte Orgel in der Pfarrkirche St. Bernhard ist ein kulturell bedeutendes Werk. Die Pfarre befasste sich seit nunmehr zehn Jahren mit Unterstützung des Bundesdenkmalamtes intensiv mit dem Thema "Orgelrestaurierung".
Nicht nur weil der Zahn der Zeit in die einmanualige Orgel mit neun Registern und Pedal gebissen hatte und der Zustand desolat war, sondern weil man dieses wertvollte, historische Instrument in seinen authentischen Zustand zurück führen wollte. Die Restaurierung im Jahre 1974 hatte bald schon Mängel und funktionsstörungen aufgewiesen.

Orgelbaumeister Philip Pemmer und sein Team aus Purk im Waldviertel restaurierten die Orgel innerhalb von zwei Jahren hervorragend.
Schon am 6. Juli 2016 wurde die Orgel vom Orgelreferent der Diözese St. Pölten, Franz Reithner, und Gerd Pichler vom Bundesdenkmalamt und Vertretern der Pfarre mit Lob kollaudiert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.