24.11.2017, 10:37 Uhr

Gottfried Waldhäusl in Horn

FPÖ-Bezirkschef Klemens Kofler, LAbg Gottfried Waldhäusl, STR. Ronald Zöchmeister. (Foto: privat)

Zum Vortrag „Agenda Landleben 2030“ von KO LAbg Gottfried Waldhäusl am 22.11.2017 im Gasthaus zur Stadt Horn

"Wir durften einem sehr interessanten Vortrag folgen, der sehr abwechslungsreich und mitreißend vorgetragen wurde", sagt FPÖ-Bezirkschef Klemens Kofler.
Sowohl über das große Problem der Abwanderung im ländlichen Raum und die Folgen als auch die fehlenden Pflegekräfte wurde nachgedacht.
Eine weitere wichtige Thematik umfasst die fehlende Infrastruktur und das Aussterben der Landärzte in einer vernachlässigten Region.
Einige gute Ideen zur Belebung und Förderung des ländlichen Raumes wurden in den Raum gestellt - ein interessantes Steuermodell für mehr Fairness zwischen urbanem Raum und Umland erklärt.
Weiters soll leistbarer Wohnraum für junge Familien geschaffen werden. Das hat eine Belebung des ländlichen Raumes zur Folge. Schulen bleiben bestehen, Nahversorger ebenso.
Im Vorfeld hat KO LAbg Gottfried Waldhäusl ein offenes Gespräch mit den Interessierten gesucht und auch über Umweltproblematik und Chemtrails gesprochen.
"Wir freuen uns auf weitere Besuche von KO LAbg Gottfried Waldhäusl in Horn", so das FPÖ-Team des Bezirks.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.