.

Waldhäusl

Beiträge zum Thema Waldhäusl

Schwarze Fahne weht vor dem Waidhofner Rathaus.

Terror in Wien
Auch in Waidhofen tragen Amtsgebäude schwarz

Der Terror von Wien, der am 2. November das ganze Land, ja ganz Europa geschockt hat, schlägt auch Wellen bis ins Waldviertel. BEZIRK WAIDHOFEN. Ein Terroranschlag in der Bundeshauptstadt - die Welt stand auch im Waldviertel für kurze Zeit still, als von diesem schrecklichen Verbrechen berichtet wurde. Fünf Tote in der wiener Innenstadt, weil ein irrer Fanatiker wie wild um sich schoss. Auch vor Amtsgebäuden und Schulen im Bezirk Waidhofen wehen die schwarzen Fahnen. Die Betroffenheit ist der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Simone Göls
Gottfried Waldhäusl, Denise Skiwa, Karin Grabner, Inge Österreicher, Herbert Mautner, Michael Franz, Martin Langsteiner und Udo Landbauer.

FPÖ
Waldhäusl als Bezirksparteiobmann bestätigt

Waldhäusl ist seit 27 Jahren an der Spitze der Freiheitlichen im Bezirk WAIDHOFEN. Gottfried Waldhäusl wurde am Bezirksparteitag der Waidhofner FPÖ in seiner Funktion als Bezirksparteiobmann - mit nur einer Stimmenthaltung - bestätigt. „Die Sachpolitik steht für die Freiheitlichen im Bezirk Waidhofen an der Thaya im Vordergrund, parteipolitisches Hickhack oder gar Streit hatte und hat hier nichts zu suchen“, so FPÖ-Stadtrat Landesrat Gottfried Waldhäusl beim Bezirksparteitag. Als erster...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Erhöhung der Hundeabgabe wurde mit den Stimmen der SPÖ, ÖVP und der Grünen getragen. Die FPÖ ist dagegen.
2

Wilhelmsburg
Wau! So viel kostet Bello seinem Herrl

Abzocke bei Hundesteuer? Wilhelmsburg beschließt Erhöhung, Landesrat will einheitliche Preise. Preisunterschiede in Gemeinden bei 65 Prozent. WILHELMSBURG / REGION ST. PÖLTEN. Wer auf den Hund gekommen ist, der wird jetzt wahrscheinlich seine Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Denn aufgrund der Tatsache, dass die Wilhelmsburger Kommunalpolitiker in der jüngsten Sitzung beschlossen haben, die Hundesteuer um fünfzig Prozent anzuheben, haben die Bezirksblätter in der Region den Rundruf...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Gottfried Waldhäusl fordert einen Zahlungsstopp rund um die Pleite der Energieagentur.

Energieagentur
Waldhäusl fordert Zahlungsstopp

50.000 Euro für bankrotten Verein: Waldhäusl fordert Vizebürgermeister auf die Zahlung zu stoppen. "Wir machen uns strafbar!" WAIDHOFEN. Exakt 49.856,66 Euro soll die Stadtgemeinde Waidhofen zahlen um eine außergerichtliche Abwicklung der finanziell nicht mehr rettbaren Energieagentur der Regionen zu ermöglichen. Das funktioniert aber nur, wenn alle 21 Mitgliedsgemeinden die rund 9 Euro pro Einwohner in den Hut werfen. Wie sich in der Vorwoche herausstellte, gibt es an der Vorgangsweise aber...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Videos: Tag der offenen Tür

Landesrat Waldhäusl: „Wir sind schon sehr gespannt, mit welch besonderen Initiativen die Niederösterreicher im heurigen Jahr glänzen werden!"

2. NÖ Tierschutzpreis
Vorbildliche Initiativen aus Niederösterreich vor den Vorhang

Landesrat Waldhäusl ruft 2. „NÖ Tierschutzpreis“ aus. In diesem Jahr werden Tierschutz mit Hausverstand - herausragende Leistungen, Projekte und Maßnahmen prämiert. NÖ. „Bereits im Vorjahr wurden viele hervorragende Projekte von engagierten Tierschützern und -freunden aus Niederösterreich eingereicht, die besten fanden sich am Siegerstockerl. Nunmehr freue ich mich auf viele weitere Projekte, die im Rahmen des 2. ‚NÖ Tierschutzpreises‘ bewertet und ausgezeichnet werden“, sagt Landesrat...

  • Krems
  • Doris Necker

Waldhäusl
Rathaus

Im Rathaus meiner Heimatstadt gibt es eine neu gebildete Koalition. Schwarze und Grüne haben den Schlüssel zu ihren Herzen entdeckt. Überschwängliche Akzeptanz wäre genau so unangebracht wie Vorverurteilung! Es wird sich zeigen, ob es mehr als nur mainstreamig-trendy ist. Die Frage läßt sich leicht verdichten: kann Grüner Input unser Rathaus erneuernd beleben? Oder aber werden wir eine phantasielose Kopie der Koalition im Parlament erleben? Ob ideologisch eingegrenzte Gatter im Paralellmodus...

  • Waidhofen/Thaya
  • Mag.iur. Helmut Böhm
Gottfried Waldhäusl stellt die Heimatsleitn und die Kompetenzen für Stadträte als Bedingungen für eine Koalition.
1

Schwarz-Blau oder flotter Dreier?
Für Waldhäusl geht nichts ohne die Heimatsleitn

Die FPÖ könnte als zweitstärkste Kraft eine Mehrheit an der ÖVP vorbei bilden. Deren Chef legt schon einmal "rote Linien" fest. WAIDHOFEN. FPÖ-Chef und Vizebürgermeister Gottfried Waldhäusl kann relativ entspannt in Koalitionsverhandlungen gehen. Die FPÖ ist mit sieben Mandaten zweitstärkste Kraft und ihr stehen alle Optionen - bis hin zum Bürgermeistersessel - offen. Dass Waldhäusl mitregieren will, bestätigt der Landesrat im Gespräch mit den Bezirksblättern. Auch erste Gespräche mit der ÖVP...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Lesermeinung zu Artikel - Hundesportler demonstrieren vor Waldhäusl-Wirtshaus
Is jo ois ned so wias ausschaut..........

Ja, der Herr Landesrat ist ja bekannt dafür dass er öfters mal aneckt mit diversen Aktionen, ist ja auch eine Möglichkeit im Gespräch zu bleiben und es funktioniert ja auch meistens. Dass er aber zu feige ist sich ca. 30 Demonstrant/Innen zu stellen, ist für einen Politiker schon sehr schwach und bedenklich! Zuerst "pfuscht" er mit "Experten" ein neues Hundehaltergesetz zusammen und nachher heisst es dann meistens, es ist ja Alles nicht so wie es scheint - auf gut woidviertlarisch - es is jo...

  • Waidhofen/Thaya
  • franz döller
5 1 10

Schnauze voll
Hundesportler demonstrieren vor Waldhäusl-Wirtshaus

An die 30 Demonstranten protestierten in Waidhofen gegen die Maulkorbpflicht. Der Landesrat kam nicht heraus - er musste Schweinsbraten kochen. WAIDHOFEN. Wegen dem neuen Hundehaltergesetz, das große Wellen bei Hundebesitzern geschlagen hat, gingen nun vergangenen Sonntag rund 30 Hundesportler aus dem Bezirk auf die Straße und demonstrierten vor dem Lokal von Tierschutzlandesrat Gottfried Waldhäusl. Dieser kam jedoch nicht heraus um mit den empörten Profis in Sachen Hundetraining zu sprechen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Laut Staatsanwaltschaft könnte der ehemalige FPÖ Chef Scheinrechnungen ausgestellt haben.
2

Spesenaffäre
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Strache

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun offiziell gegen Ex-FPÖ Chef Heinz Christian Strache wegen Untreueverdachts.   ÖSTERREICH.  Die FPÖ hatte Strache bis vor kurzem mit einem Spesenkonto in der Höhe von 10.000 Euro versorgt. Hinzu kommt ein Wohnkostenzuschuss von 2.500 Euro für seine Villa in Klosterneuburg. Jedoch soll der Ex-Vizekanzler das Spesenkonto auch für Privatzwecke genutzt haben. Ermittelt wird auch gegen Straches ehemaligen Leibwächter und seine frühere Büroleiterin. Straches...

  • Julia Schmidbaur
LR Gottfried Waldhäusl, Andreas Diemt, BR Andreas Spanring

Pokalspende für das Blaulicht-Fußballturnier

ATZENBRUGG-HEILIGENEICH / SIEGHARTSKRICHEN (pa). Wie schon im Vorjahr stellen Landesrat Gottfried Waldhäusl und Bundesrat Andreas Spanring die Pokale für das Blaulicht-Fußballturnier, das von Andreas Diemt organisiert wird, zur Verfügung. "Heuer werden zwei in Not geratene Familien aus dem Bezirk unterstützt", so Diemt.

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Landesrat Waldhäusl vergibt NÖ Tierschutzpreis

Landesrat Waldhäusl vergibt NÖ Tierschutzpreis

BEZIRK. „Unsere Tiere zu schützen, ihnen in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen und nachhaltig für ihr Wohlbefinden zu sorgen - der Tierschutz hat viele Facetten“, weiß Landesrat Gottfried Waldhäusl. „Weil es in Niederösterreich immer wieder ganz tolle Menschen gibt, die sich vorbildlich um unsere gefiederten und pelzigen Freunde kümmern, wurde nun offiziell der Tierschutzpreis des Landes NÖ 2019 ausgeschrieben!“ „Im Mittelpunkt steht für mich die Tierliebe mit Hausverstand - und jeder...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Gottfried Waldhäusl und Herbert Kickl wünschen sich mehr Sicherheit für die österreichische Bevölkerung.

Sicherungshaft und Anwesenheitspflicht für Asyl
FP-Asylpolitik: Mehr Sicherheit für die Bürger

MAUERBACH (bri). Am Donnerstag, den 28. Februar luden Sicherheits-Landesrat Gottfried Waldhäusl (FPÖ) und Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) zur Pressekonferenz in den Schlosspark Mauerbach ein. Das Thema lautete "Asylpolitik in Niederösterreich: Ausgetretene Pfade verlassen – Starke Wege für unser Land!" LR Waldhäusl zeigte gleich zu Beginn drei besonders schwere Fälle aus Niederösterreich auf wo eine 13- und eine 15-jährige von Asylanten vergewaltigt wurden und auf freien Fuß angezeigt wurden...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
Tierschutz-Landesrat Waldhäusl schickt offenen Brief an zuständige Ministerin Köstinger

Aus für Wildtierfütterung kritisch aufgenommen

BEZIRK/NÖ. Weil die Österreichische Bundesforste AG plant, Wildtierfütterungen im Winter einzustellen, wendet sich Tierschutz-Landesrat Gottfried Waldhäusl jetzt an die zuständige Bundesministerin Elisabeth Köstinger. „Besonders in strengen Wintern sind unsere Wildtiere auf Unterstützung bei der Nahrungsbeschaffung angewiesen. Sollten sie nämlich gar kein Futter mehr finden, befürchte ich starke Schäden an Flora und Fauna!“, schreibt Waldhäusl in einem offenen Brief.

  • Tulln
  • Cornelia Baumann
2

FP-Landesrat Waldhäusl begrüßt Prüfung durch Rechnungshof
Schmiergeld-Vorwurf: Freiwilligenstunden um zehn Euro

Ein Integrationsprojekt im Waldviertel bekam vom Ressort des FP-Landesrates Gottfried Waldhäusl eine Förderzusage über 70.000 Euro. Der Projektleiter, ein Ex-FPÖ-Nationalrat, kann sich die hohen Kosten allerdings nicht erklären. Seine Reaktion: „Bist Du deppat!" Von Peter Zellinger und Oswald Hicker Die Causa um die Schmiergeldvorwürfe gegen FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl beschäftigt derzeit Medien und Landtag. Am Donnerstag werden mehrere Anträge zur Prüfung der Auftragsvergabe innerhalb des...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker

Gesprächsmitschrift im Wortlaut
„116.000 Euro? Bist du deppat!“

Ein Integrationsprojekt im Waldviertel wirft viele Fragen auf. Wurden Freiwilligenstunden dem Land mit je zehn Euro weiterverrechnet? Die Telefonprotokolle unseres Redakteurs Peter Zellinger im Gespräch mit Gerhard Fallent, Gründer des Vereines "For us" im Wortlaut. Gespräch 1: Gerhard Fallent, 12. Dezember, 10:29 Uhr: Spreche ich mit dem Geschäftsführer des Vereins For Us? Ich bin nicht der Geschäftsführer des Vereins. Ich bin nur der Initiator. Wie steht der Verein mit NSA in Verbindung? Das...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
1 5

Beamter bezweifelt Schmiergeld-Vorwürfe
Exklusiv: Akten des Landes zu "Kickback"-Vorwürfen gegen FP-Landesrat Waldhäusl

Ein Asylberater erhebt Schmiergeld-Vorwürfe gegen Landesrat Gottfried Waldhäusl und dessen Abteilung. Ein Beamter, der den Bezirksblättern die betreffenden Verträge zugespielt hat, hegt Zweifel an den Aussagen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die Vorwürfe wiegen schwer. Wie die Recherche-Plattform "Addendum" berichtete, wird FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl von einem Flüchtlingsberater beschuldigt, in einen Korruptions-Skandal verwickelt zu sein. Im Zentrum der Vorwürfe steht die Detektei...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
8

Gasthaus Goldener Hirsch eröffnet

WAIDHOFEN (chk): Vergangenen Freitag, 19. Oktober 2018 eröffnete das Gasthaus Goldener Hirsch, ein Wirtshaus wie damals, wo noch Tradition "groß" geschrieben wird. Obwohl das Restaurant von seiner Frau Heni betrieben wird, ließ es sich Landesrat Gottfried Waldhäusl nicht nehmen die Eröffnungsrede zu halten. "Alle, die hier sitzen, haben dazu beigetragen, dass es dieses Gasthaus gibt", so seine einleitenden Worte. Besonders bei seiner Frau Heni, die die Traditon von früher leben wird, möchte er...

  • Waidhofen/Thaya
  • Christa Kreuzwieser
3..., 2..., 1... - das Band wird durchgeschnitten, das Asylheim eröffnet!
50

ÖJAB-Haus nimmt unbegleitete Minderjährige auf
Asylheim in Greifenstein nach Renovierung eröffnet

GREIFENSTEIN. Wo vor kurzem noch der Boden gelegt, die Küche installiert, elektrische Leitungen gezogen wurden, ist heute schon fast alles pico bello. Das ÖJAB-Asylheim wurde Dienstag, 16. Oktobe 2018, nach einer dringend nötigen Grundsanierung wiedereröffnet. 19 unbegleitete Minderjährige wohnen hier, bis Ende Oktober sollen es bis zu 48 werden. Bereits seit 1956 nimmt das ÖJAB-Haus Greifenstein geflüchtete Personen auf und betreut sie in familiärer Atmosphäre. Mit dieser jahrzehntelangen...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Asylheim wird am 16. Oktober eröffnet.
2

Wiedereröffnung am 16. Oktober 2018
ÖJAB-Haus Greifenstein nimmt wieder Flüchtlinge auf

GREIFENSTEIN / NÖ (pa). Nach der dringend nötigen Grundsanierung in den vergangenen Monaten werden im Interkulturellen Wohnheim im niederösterreichischen Greifenstein an der Donau nun wieder geflüchtete Menschen aufgenommen. Maximal 48 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sowie junge Erwachsene werden künftig im ÖJAB‐Haus Greifenstein wohnen. Teilweise sind sie schon eingezogen. Sie werden dort pädagogisch betreut, erhalten eine geordnete Tagesstruktur, Deutschunterricht und...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Flashmob vor der Landesfeuerwehrschule in Tulln.
12

Freiwilligenpreis
Flashmob vor "Henri"-Preisverleihung

TULLN / NÖ. In diesen Stunden wird Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) den Einsatz von Freiwilligen mit dem sogenannten "Henri" ehren. Unter den Nominierten (Anmerkung: Die Preisträger werden vom Roten Kreuz ausgewählt) ist auch Nadja Lehner, Initiatorin einer Kampagne für den Erhalt des Flüchtlingshauses St. Gabriel. Und genau dieses soll jedoch – laut FP-Landesrat Gottfried Waldhäusl – geschlossen werden. 15.000 Menschen fordern den Erhalt des Heimes in einer Petition auf...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Landesrat Waldhäusl: Eigenverantwortung der unbegleiteten Minderjährigen steht im Vorzeigeprojekt „Greifenstein“ im Vordergrund
2

Asylheim Greifenstein: Jugendliche sollen mitarbeiten

Landesrat Waldhäusl: Eigenverantwortung der unbegleiteten Minderjährigen steht im Vorzeigeprojekt „Greifenstein“ im Vordergrund; Jugendliche bringen sich auch bei handwerklichen und praktischen Tätigkeiten mit ein SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. Der ab 2019 gültige Maßnahmenplan für den Asylbereich nimmt Gestalt an: So wird in wenigen Tagen eine Unterkunft in Greifenstein eröffnet, wo der neue Ansatz in der Integration bereits gelebt wird. So werden die künftigen Bewohner auch dazu angehalten, ein...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Reaktion auf Artikel im BB - Waldhäusl für Abschuss ausländischer Wölfe

Wie viel Waldhäusl verträgt unser Land? Mit der "Schächterei" das hat nicht ganz hingehaut Herr Landerat, der Vorschlag von Ex-Landesrat Androsch war dann doch ein bisschen anders. Man sagt ja nicht umsonst - "der Hund liegt oft im Detail"...Also gehen Sie jetzt zur Abwechslung wieder einmal auf die "Viecherl" los und natürlich sind es wieder einmal die "ausländischen". Die Hundewelpen haben Sie schon durch, bei den "ausländischen Homo sapiens" ist es halt nicht so einfach, die haben auch...

  • Gmünd
  • franz döller
"Sämtliche Zwischenfälle der letzten Monate haben nichts mit Wölfen aus Allensteig zu tun", so Gottfried Waldhäusl.
2 2 2

Waldhäusl für Abschuss ausländischer Wölfe

Wolfsgipfel: Landesrat fordert europäische Lösung - und notfalls Bejagung ALLENTSTEIG. Landesrat Gottfried Waldhäusl war gemeinsam mit dem Wolfsexperten der Veterinärmedizinischen Universität Georg Rauer zum Lokalaugenschein am Truppenübungsplatz in Allensteig. „Bei dieser Wolfsnacht konnten wir von einem Bunkerturm aus beobachten, wie drei Wölfe ihre Beute zerteilten“, schildert Waldhäusl. „Der Wolf ist ein beeindruckendes Raubtier, was mir wieder gezeigt hat, dass es höchste Zeit zum Handeln...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.