24.05.2017, 14:05 Uhr

London war Höhepunkt


Genossen den Bowling – Wettbewerb: Jennifer Miedler, Elisa Haigner, Katharina Stöckl, Katharina Washüttl (hinten, von links), Julia Coman (vorne) (Foto: HAK Horn)
Die zweiten Jahrgänge der HAK verbrachten eine lehrreiche und abwechslungsreiche Sprachwoche in Cambridge.
Nette und hilfsbereite Gastfamilien unterstützten anfangs bei der Orientierung, boten Gelegenheit zur Kommunikation und sorgten für das leibliche Wohl der Schüler.
Die Vormittage in der Sprachschule waren Themen wie der britischen Kultur oder der Jugend in England gewidmet. Der Nachmittag war für Besichtigungen und Freizeitaktivitäten wie Punting (=das Fahren mit einem zillenähnlichen Boot auf dem River Cam) und Bowling reserviert. Einen Höhepunkt stellte der Tag in London dar: Madame Tussaud’s, Buckingham Palace und Big Ben waren ein paar der Sehenswürdigkeiten, die die Schüler begeisterten.
Obwohl sich das Wetter „typisch englisch“ präsentierte, ließ sich die Gruppe in ihrer Unternehmungslust und ihrem Spaß nicht bremsen und die Schüler haben eine Vielzahl an Eindrücken und Erfahrungen gesammelt und Lernchancen wahrgenommen.
Mag. Elisabeth Grassler und Mag. Ingrid Reiss, die die Schüler auf der Reise betreuten, sind von der Bedeutung von Auslandsaufenthalten überzeugt: „Neben dem Spracherwerb ist es der Impuls für die Persönlichkeitsentwicklung, der wichtig ist.“
1
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.