28.10.2017, 10:51 Uhr

Wandertag der VS Frauenhofen nach Mödring ins Museum im Hof

Auslage mit Schulutensilien von anno dazumal



War ursprünglich ein gemeinsamer Ausflug der 3. und 4. Schulstufe der VS Frauenhofen nach Mödring ins private "Museum im Hof" geplant, so entschied man sich doch für eine getrennte Wanderung.
So fanden am 18. Oktober die Schüler der 4. Klasse und eine Woche später am 25. Oktober die Drittklässler den Weg von Frauenhofen nach Mödring ins Museum im Hof.
Nach dem einstündigen Marsch konnten die Kinder hier ihre mitgebrachte Jause auspacken und verspeisen.

Einkaufen gestern und heute

In dem kleinen Museum konnten sie sich über das geänderte Einkaufsverhalten und auch über das unterschiedliche Warenangebot zwischen gestern und heute informieren. Wird heute meist einmal pro Woche in großen Mengen eingekauft, so war vor über 50 Jahren der tägliche Besuch beim Greißler normal.
Die Vermeidung von Müll durch die mehrmalige Verwendung von Verpackungen war ebenfalls Thema bei der Führung durch die nachgebaute Greißlerei.
Für viele Kinder ist ein Leben ohne Strom und Handy kaum vorstellbar. Wie die Menschen damals gelebt haben und wie sie sich die Zeit mit Handarbeiten vertrieben haben, war sehr interessant. Wie ein Waschtag in früheren Zeiten ausgesehen hat, wie körperlich anstrengend das Bügeln der Wäsche und mühsam viele andere Dinge des täglichen Lebens waren,  konnte eindrucksvoll erfahren werden. Vor allem das Plumpsklo in der hinteren Ecke des Hofes sorgte für Staunen.
Die Zeit verging wie im Flug und  so verließen die Kinder mit einigen Stücken Kuchen gestärkt den Hof und marschierten wieder zurüch nach Frauenhofen.
Ich bedanke mich für das Interesse und wünsche allen alles Gute für die Zukunft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.