Finale als Stelldichein von Alt- und Jung-Stars

Fußball-Größen unter sich: Marcel Schreter (links) und der Bald-Altach-Profi Christian Gebauer.
6Bilder
  • Fußball-Größen unter sich: Marcel Schreter (links) und der Bald-Altach-Profi Christian Gebauer.
  • Foto: Peter Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

Landes-Schülerligafinale lockte zahrleiche Prominente in die Velly Arena nach Imst

IMST (pele.). Das Landes-Schülerliga-Finale am Mittwoch lockte auch zahlreiche Prominente nach Imst. Wacker-Präsident Gerhard Stocker, der gut gelaunt mit den Fans parlierte, fand sich ebenso ein wie Wattens-Manager Stefan Köck. Der hatte mit Michael Steinlechner, Christian Gebauer und den Imster im Diensten der WSG, Sandro Neurauter, auch gleich drei Spieler mit dabei.

Ebenfalls gesichtet: Fußballkoordinator und Ex-Nationalspieler Roland Kirchler, Ex-Wacker-Goalgetter und Neo-Footballer Thomas Pichlmann, der frühere Wacker-Profi und nunmehrige Telfs-Kicker Marcel Schreter und TFV-Bezirksbeauftragter Wolfgang Suitner. Seitens der Stadtgemeinde Imst übernahm Sportreferent Thomas Schatz den offiziellen Besuch, seines Zeichens Ex-Trainer der Imster Kampfmannschaft I. Als Stadionsprecher fungierte der Obmann-Stellvertreter des SC Imst, Manuel Westreicher. Mitgliederbetreuer Christian Novak band sich selbst das Schürzchen um und werkte versiert in der Kantine.

Am Ende waren sich alle einig: Das Finale in der Velly Arena vor rund 600 Zuschauern war ein durchschlagender Erfolg. Und angesprochen auf die Frage, ob auch in einigen Jahren ein Bundesfinale vorstellbar sei, meinte Gastgeber und Hauptorganisator Marcel Niederbacher von der Sportmittelschule Imst Unterstadt: „Wir sind in jedem Fall bereit.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen