Das "Bischlbinden" zum Almabtrieb in Imst

9Bilder

Der Almabtrieb ist das Dankfest der Bauern, Senner und Hirten, wenn das Vieh nach 12 Wochen Almzeit, wieder gesund zurück in den Stall kommt. Die einzelnen Abtriebe finden zu unterschiedlichen Zeiten statt.

Dank einer Initiative von Werner Zebisch, der Agrargemeinschaft Oberstadt und der Melkalp, wurde heuer nach ca. zehn Jahren „Almabtriebsabstinenz“ mit Unterstützung des TVB Imst-Gurgltal und der Gemeinde Imst der einst traditionelle Almabtrieb mit ca. 40 Kühen und 500 Schafen wieder ins Leben gerufen.

Zur Tradition: Fragt man heute „alte“ Imster zur Tradition des Abtriebes und des „Bischlbindens“ erhält man die Antwort: „des hot´s immer schu gebe“. Während des Krieges wurde natürlich kein Almabtrieb veranstaltet, jedoch wurde bereits 1945 mit der Tradition wieder begonnen. Der „Aufputz“ ist eine aufwendige Arbeit, für die vier Leute schon mal gerne zwei Stunden arbeit haben. Der Schmuck, auch „Bischl“ „Milchprost“ (beste Milchleistung) oder „Stoßprost“ (beste „Kampfkuh“) genannt, besteht aus Tannengrün und Blumen mit aufwendigen Verzierungen und einem Symbolgemälde. Früher wurde der Almabtrieb von der Obermarkter-Alm und von der Maldonalm zusammen durchgeführt. In den letzten Jahren waren jedoch ausschließlich „auswertige“ Almmeister. Engelbert Posch, der neue Almmeister hat zusammen mit seinem „Knecht“ Werner Zebisch die traditionelle Veranstaltung wieder neu eingeführt.

Der „Milchprost“ - für die beste Milchleistung haben erhalten: Engelbert Posch, Peter Posch und Franz Tilg.

Den „Stoßprost“ - für die beste Kampfkuh haben: Alois Schatz, Klaus Triendl und Markus Mayr erhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen