Straßensperre aufgehoben
Die Ötztalstraße ab 21. Jänner wieder befahrbar (mit Video)

Die B186 Ötztalstraße ist seit dem 17.Dezember des vergangenen Jahres wegen Steinschlag gesperrt.
3Bilder
  • Die B186 Ötztalstraße ist seit dem 17.Dezember des vergangenen Jahres wegen Steinschlag gesperrt.
  • Foto: Benny Klotz
  • hochgeladen von Petra Schöpf

(Video Benny Klotz)
SÖLDEN. Am 17. Dezember des vergangenen Jahres krachten wie berichtet riesige Felsbrocken und enorme Gesteinsbrocken auf die B186 im Gemeindegebiet von Sölden. Der Steinschlag gigantischen Ausmasses sorgte nicht nur für ein Straßensperre, sondern hatte auch auf einer Länge von rund 50 Metern etwa ein Drittel der Fahrbahn mit in den Abgrund gerissen. Auch die Asphaltschicht der zweiten Fahrbahn wurde teils völlig zerstört oder strak beschädigt. 

Die Aufräumarbeiten liefen seither auf Hochtouren und sind beinahe abgeschlossen.
  • Die Aufräumarbeiten liefen seither auf Hochtouren und sind beinahe abgeschlossen.
  • Foto: Benny Klotz
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Felssprengung- und sicherung 

"Nachdem die Landesgeologin Petra Nittel-Gärtner das Gebiet für die Sanierungsarbeiten freigegeben hatte, wurde mit Absprengung von absturzgefährdeten Gestein begonnen. Weiters wurden Großblöcke geankert und zurückgesichert. Auch die zerstörten Steinschlagschutzzäune oberhalb der Straße wurden erneuert", berichtete Söldens Straßenmeister Michael Strigl. Die Mitarbeiter der Firmen HTB und Plörer Erdbewegung arbeiteten unter Extrembedingungen, Mensch und Material waren angesichts der enormen Schneemanegen und der zweistelligen Minusgrade gefordert.

Bald ist Sölden wieder auf herkömmlichem Weg erreichbar
  • Bald ist Sölden wieder auf herkömmlichem Weg erreichbar
  • Foto: Benny Klotz
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Fahrbahn neu aufgebaut

Während der Sperre der Ötztalstraße wurde eine Umfahrung über eine Gemeindestraße auf der gegenüberliegenden Talseite eingerichtet. Dort kam es durch zu lange LKWs oder aufgrund der Schneemengen und hängen gebliebener Fahrzeuge aber immer wieder zu Staus. Ein gewisser Zeitdruck lastete auf den Baufirmen. Da es anstelle einer Fahrbahn auf weiter Strecke nur eine klaffende Schlucht gab, musste neue Böschung aufgebaut werden, die man anschließend mit einer provisorischen Asphaltschicht versah. Sobald es die Temperaturen zulassen, wird die Strecke regulär asphaltiert. Seit 21. Jänner ist die B186 wieder zweispurig befahr.
Mehr Nachrichten aus dem Bezirk

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen