Erste Vorboten der Tarrenzer Fasnacht

Fasnachtsobmann Marcus Wörle und Martin Steiner (Brauerei Starkenberg) verköstigen das neue Tarrenzer Fasnachtsbier. (v.l)
5Bilder
  • Fasnachtsobmann Marcus Wörle und Martin Steiner (Brauerei Starkenberg) verköstigen das neue Tarrenzer Fasnachtsbier. (v.l)
  • hochgeladen von Philipp Santer

TARRENZ (phs) Am vergangenen Wochenende den 11 November fiel für viele der Startschuss für die sogenannte fünfte Jahreszeit. So auch in Tarrenz. Nach drei Jahren harten Wartens wird sich Tarrenz am 27. Jänner wieder in die Hochburg der Fasnacht begeisterten verwandeln. Die Vorbereitungen laufen schon seit einigen Monaten auf Hochtouren und man kann die Vorfreude im Dorf schon förmlich spüren. Traditionell wird für das Fastnachtstreiben ein eigens gebrautes Bier ausgeschenkt. Pünktlich um 11.11 Uhr viel der Bieranstich des neuen Fasnachtsbieres im Rittersaal der Brauerei Schloss Starkenberg. Der Rittersaal war bis auf den letzten Platz gefüllt und die "Fasnachtler" verköstigten die ersten Kostproben des einzigartigen Fasnachtsbieres. Martin Steiner, Leiter der Brauerei Starkenberg zeigte sich beim Bieranstich stolz aber auch ein bisschen nervös: "Für uns ist es eine große Ehre für die Tarrenzer Fasnacht das Bier brauen zu dürfen, denn es ist die einzige Fasnacht überhaupt, die ein eigenes Bier hat. Dementsprechend sind wir auch etwas nervös, ob das Bier angenommen wird ", so Steiner. Wie man in den Gesichtern der Besucher erkennen konnte hat Braumeister Helmut Sawall und sein Team wieder sehr gute Arbeit geleistet und ein grandioses Bier gebraut. Somit kann fast schon nichts mehr schief gehen und ganz Tarrenz freut sich auf eine erfolgreiche Tarrenzer Fasnacht 2013.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen