Martin Steiner

Beiträge zum Thema Martin Steiner

Martin Steiner (links) und Thomas Steiner (rechts) beim Schneiden der Getreideähren.
3

Erntekrone
Piesendorfer Landjugend denkt jetzt schon an das Erntedankfest

Der Agrarkreis der Landjugend Piesendorf trifft bereits im Juli erste Vorbereitungen für die Erntekrone.  PIESENDORF. Im Juli machte die Landjugend Piesendorf einen Ausflug nach Oberösterreich, um Getreide für die Erntekrone einzuholen. In diesem Zuge wurde mit Bedacht auf die Corona-Maßnahmen ein Agrarkreis beim Webergut, in Attnang-Puchheim, durchgeführt. Krone wird jedes zweite Jahr neu gebundenJährlich wird die Erntekrone in Piesendorf von der Landjugend gebunden und beim...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Obmann Martin Steiner (2.v.l.) mit seinen Stellvertretern LA Florian Riedl sowie den Bürgermeistern Mario Nocker und Klaus Ungerank (v.l.)
15

Oberes Wipptal
Anpfiff für FC Wipptal erfolgt

OBERES WIPPTAL. Kicker aus sieben Gemeinden haben sich zum FC Wipptal zusammengetan. Am Freitag wurde die Gründung offiziell besiegelt. "Der Gedanke stand schon länger im Raum und es gab in den vergangenen Jahren bereits erste Vorstösse in Form der Zusammenlegung verschiedener Nachwuchsmannschaften. Heuer ist es nun geglückt, den FC Wipptal zu gründen", erklärte Obmann Martin Steiner aus Steinach gemeinsam mit seinen Stellvertretern LA Florian Riedl aus Steinach sowie den Bürgermeistern...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Sechs Teams aus Salzburg durften bei der Bundes Agrar- & Genussolympiade starten. (v. l. n. r.: 1. Reihe Simon Braumann (Landjugend Seekirchen), Valentina Leidinger (Landjugend Annaberg-Lungötz), Katharina Fritzenwanker und Andrea Stöckl (Landjugend Saalfelden) 2. Reihe Magdalena Fink (Landjugend Seekirchen), Martin Steiner (Landjugend Piesendorf),  tobias Kühar (Landjugend Maishofen), 3. Reihe Bundesleiterin Helene Binder, Benedikt Weißacher (Landjugend Pfarrwerfen), Andreas Moser (Landjugend Piesendorf), Michael Gaßner (Landjugend Saalfelden), Viktoria Schneider (Landjugend Maishofen), Bundesobmann Martin Kubli)
4

Bundesentscheid
Pinzgauer Teams beim Landjugend-Bewerb

Teams aus Saalfelden und Maishofen kämpften bei der Agrar- und Genussolympiade um Platzierungen. PINZGAU, NIEDERÖSTERREICH. „Auch wenn wir keinen Stockerlplatz erreicht haben, war es für uns ein gelungener Bewerb. Wir hatten viel Spaß, konnten viel Neues lernen und unsere Fähigkeiten ausbauen. Das Wochenende wird uns in Erinnerung bleiben“, fasst Michael Gaßner von der Landjugend Saalfelden den Bundesentscheid zusammen. Genuss- und Agarolympiade 16 Agrarteams & 18 Genussteam aus...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
30 Orts- und Bezirksgruppen der Landjugend im ganzen Land Salzburg nahmen die Herausforderung an und schauten nicht mehr weg – so auch die Landjugend Piesendorf.
2

Für eine saubere Heimat
Müllsammelaktion der Landjugend

Im Rahmen des Jahresschwerpunktthemas „nachhaltig[er]leben“ machten die Landjugendmitglieder Salzburg ein Stück sauberer. PINZGAU, SALZBURG. 30 Landjugendgruppen und über 4.000 kg Müll – das war das Ergebnis der Müllsammelaktion der Landjugend Salzburg. Knapp 1.000 Tonnen Müll landen jährlich neben Landes- und Bundesstraßen sowie an öffentlichen Plätzen in Stadt & Land. Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, seinen Müll nicht sorglos in die Natur zu werfen. Die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
4er-Cup: Das Team der Landjugend Maishofen, Florian Neumayr, Sabrina Perner, Anna Schernthaner, Lukas Pullacher
1 6

Bundesredewettbewerb
Pinzgauer Landjugend bewies ihr Talent beim Reden

Die Landjugend Österreich veranstaltete vom 11. bis 14. Juli den Bundesredewettbewerb und den 4er-Cup. Für den Bewerb haben sich auch einige Pinzgauer Teilnehmer qualifiziert. PINZGAU. Der Bundesbewerb der Landjugend Österreich fand in Matrei/Osttirol statt. Daran teilgenommen hat auch 4er-Cup Team aus Maishofen, sowie insgesamt fünf Redner aus Niedernsill, Piesendorf, und Saalfelden. Vor Leuten zu reden fällt manchen schwer. Noch dazu über ein Thema zu reden oder eine Fragestellung zu...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Michael Hutter aus Taxenbach mähte sich auf den dritten Platz der Bezirksblätter-Gästeklasse.
5

Landjugend-Bewerbe
Starke Leistungen der Teilnehmer aus dem Pinzgau

Landesbewerbe 2019: Sensenmähen und die "Agrar- & Genussolympiade" - vor allem bei letzterer punktete unser Bezirk. BRUCK (cn). Beim heurigen Landesentscheid im Sensenmähen in Bruck kämpften über 30 Teilnehmer aus allen Bezirken um die Landesmeistertitel. Die Damen mussten 35 Quadratmeter Fläche mähen und die Herren hundert Quadratmeter. Die Teilnehmer aus dem Pinzgau konnten sich dabei zwar nicht ganz oben auf's Stockerl katapultieren, doch ihre Ergebnisse können sich allemal sehen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Freude über das neue Zentrum bei Martin Steiner, Raimund Kaplinger, Barbara Lehner und Andreas Mensdorff-Pouilly (v.li.)
2

Wohnen und Pflege
Elisabethinen eröffnen Zentrum für Menschen im Alter

Leben, Wohnen, Pflege und Medizin - das sind die Grundsätze des neuen Zentrums in der Landstraße. LANDSTRASSE. "Es ist wie ein Blumenstrauss", beschreibt Raimund Kaplinger, Geschäftsführer der Elisabethinen das neue Konzept. In der Landstraßer Hauptstraße 4a entsteht das Zentrum für Menschen im Alter. Was braucht der Mensch in der zweiten Lebenshälfte - um diese Frage und die Bedürfnisse älterer Menschen geht es beim neuen Zentrum im dritten Bezirk. In den Räumlichkeiten der Elisabethinen...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Plakolm (r.) und Lindinger (l.) gratulierten dem neuen Vorstandsteam Christoph Hofinger (v.l.), Martin Steiner, Johannes Stieger, Samuel Entholzer und Stella Wetzlmair. Dem scheidenden Obmann Thomas Weichselbaumer (4.v.re.) dankten sie für seine Arbeit.

Nachhaltigkeitsschwerpunkt gelegt
JVP Wels-Land wählt neuen Vorstand

THALHEIM. Am 17. April fand der Bezirkstag der JVP Wels-Land in der Raiffeisenbank Wels-Süd statt. Zur Wahl stellte sich ein neu formiertes Team mit Obmann Martin Steiner, Finanzreferent Samuel Entholzer (beide Thalheim), Politikreferent Johannes Stieger (Buchkirchen), Organisationsreferent Christoph Hofinger (Steinerkirchen) und Social-Media-Referentin Stella Wetzlmair (Marchtrenk). Die anwesenden Mitglieder unterstützten mit deutlicher Mehrheit den Wahlvorschlag. Bezirksparteiobmann Klaus...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Braumeister Alexander Zeischka, Brauerei-Chef Martin Steiner, Otmar Juen, Projektkoordinator Michael Gitterle und Josef Gstrein.
2

Starkenberger Bier plant "Oberländer" Bier, die Gerste dafür kommt aus dem Bezirk

IMST (ps). "Auf einer Anbaufläche von etwa zehn Hektar wurde von acht Vertrags-Bauern aus dem Großraum Imst die konventionelle Braugerste "Salome" für die Brauerei Starkenberg angebaut. Daraus soll eine neue, regionale Biersorte entstehen", eröffnete Otmar Juen, Bezirksstellenleiter der Landwirtschaftskammer Imst die Präsentation des Projekts in der Brauerei. Für Landwirte stellt es eine attraktive Einnahmequelle dar und für die Fruchtfolge auf den Feldern ist Getreideanbau bestens geeignet....

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Martin Steiner im Familiengeschäft.
3

Lehre und dann Karriere

Bezirk Wiener Neustadt. Der Erfolg des Familienbetriebes in Sollenau basiert auf einer guten Ausbildung seiner Mitarbeiter. Vor einem halben Jahr schrieben die Bezirksblätter: "Allen Grund zum Feiern hat die Fleischerei-Familie Steiner. Sohnemann Martin ist seit 27. April 2017 Fleischermeister und Fleischsommelier. Die Prüfung absolvierte er an der Meisterakademie in Linz mit ausgezeichneten Erfolg. Seine Meisterwerke: Wiener heiß geräuchert und sein Meisterschinken." Stolz kann man auch von...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Martin Steiner vor einem der Stanzwerkzeuge aus seiner Abteilung. Er begann seine Lehre bei der Firma Pollmann und ist heute für 65 Mitarbeiter verantwortlich.

Vom Lehrling zum Chef

Karriere mit Lehre: Wie das geht, erklärt Martin Steiner von Pollmann Austria, der selbst mit 15 in dem Industriebetrieb anfing und heute eine ganze Abteilung leitet. KARLSTEIN. „Handwerk hat goldenen Boden“ hat man früher gesagt. Doch in einer Zeit, in der fast jeder studiert, ist die gute alte Lehre irgendwie ins Hintertreffen geraten. Dabei sind Facharbeiter gefragt, können gutes Geld verdienen und Karriere machen. Vor allem in der Industrie. Die Bezirksblätter haben in der Firma Pollmann in...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
5

Braugasthof Falkenstein in Lienz...

Zu Gast im Braugasthof Falkenstein in Lienz... Absolut empfehlenswert... Essen, Zimmer, Service top... Wo: Braugasthof Falkenstein, Pustertaler Str. 40, 9900 Lienz auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Osttirol
  • Reinhard Thrainer Jr.
Martin Steiner mit den Meisterwerken Wiener heiß geräuchert und seinen Meisterschinken.
2

Gold, Pokal und Meisterbrief: Steiners erweitern Sammlung

SOLLENAU. Allen Grund zum Feiern hat die Fleischerei-Familie Steiner. Sohnemann Martin ist seit 27. April 2017 Fleischermeister und Fleischsommelier. Die Prüfung absolvierte er an der Meisterakademie in Linz mit ausgezeichneten Erfolg. Seine Meisterwerke: Wiener heiß geräuchert und seinen Meisterschinken. Stolz kannn man auch von der Wettbewerbsfront berichten. Beim Speckkaiser hat sich die Fleischerei Steiner sechs Goldmedaillen gesichert. Von Holland kamen sie mit dem Pokal für den besten...

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
Martina Ehrenhöfler bekam den "Grünen Teller" für das Schulbuffet verliehen.
4

Gesundheit und Nachhaltigkeit wird in der Schule gelebt

Unter dem Motto „Gesundheit durch Nachhaltigkeit“ fand im BG/BRG Fürstenfeld der 13. Gesundheitstag statt. Der gesamte Lehrkörper, allen voran Direktor Martin Steiner und Professorin Margit Delefant, organisierten einen facettenreichen Tag, an dem viele Themen des Alltags beleuchtet wurden. Bei vielen spielerischen Workshops und Stationen lernten die Schüler wie Lebensmittel, Lebensraum und Bewegung die Gesundheit beeinflussen. So wurde Brot gebacken, Kräuter verarbeitet und die Arbeit am...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Carina Frühwirth
12

Podiumsdiskussion mit LH Günther Platter in Tarrenz

Wer fleißig ist und mit Freude an die Dinge herangehen kann ist erfolgreich unterwegs. Bei der Abschlussveranstaltung der Reihe Fleiß bringt’s - NEU.DENKEN, der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend diskutierten über 100 Jugendlichen in Tarrenz mit LH Günther Platter, Lorenz Minatti, Lehrling des Jahres und Barbara Moser, Werbeleiterin bei Spar/Region West. Mit einem interessanten Veranstaltungsformat tourt die TJB/LJ durch das Land, um gemeinsam unsere Zukunft neu zu denken. Am 24. November...

  • Tirol
  • Imst
  • Mike Maass
Am Foto von links: Schirmherr Christian Gutschelhofer, Präsident des Ultras SV Ratten Martin Steiner, Hans Walcher Vorstandsmitglied der Steirischen Kinder-Krebs-Hilfe, Jugendleiter Ultras SV Ratten Thomas Glatz, Bgm. Thomas Heim. (Foto: Walter Bach, http://www.littlewater.at)
1

Benefizturnier des Ultras SV Ratten zugunsten der Kinder-Krebs-Hilfe Steiermark

Auch heuer wieder veranstaltete der Ultras SV Ratten am 17. Jänner unter dem Motto „die Gesundheit der Kinder steht im Vordergrund“ ein Hallenturnier zugunsten der steirischen Kinder-Krebs-Hilfe. Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren aus den umliegenden Gemeinden sowie aus dem Mürztal und dem Almenland kamen nach Ratten um sich in spannenden Fußballspielen zu messen. Insgesamt 21 Mannschaften spielten in der Mehrzweckhalle für den guten Zweck. „Es ist großartig, wie gut unser...

  • Stmk
  • Weiz
  • Walter Bach
Direktor Martin Steiner studierte mit den künftigen Schülern ein Lied ein.

Mit Liedern auf die neue Schule eingestimmt

Die angehenden Schüler der Musikklassen des BG/BRG Fürstenfeld wurden zu einem Kennenlerntag in ihre künftige Schule geladen. Gemeinsam mit Direktor Martin Steiner und den Musikprofessorinnen Regina Potzmann, Ulrike Rappitsch, Anke Stupnik sowie Gudrun Steiner erlernten die Kinder in musikalischen Stationen fünf Lieder. Diese wurden anschließend den anwesenden Familienmitgliedern, die selbst in den Schlusskanon mit einstimmten, vorgetragen. "Dieser Tag ist für die nächsten Erstklässler von...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
12

Der Festbock ist angestochen

TARRENZ (sz). Rund 30 Jahre ist es her, dass auf Starkenberg ein Festbockbier gebraut wurde. Vor zwei Jahren ließ man dieses altbewährte Brauchtum neu aufleben, so auch vergangenen Freitag. Martin Steiner, Leiter der Starkenberger Brauerei, und sein Team luden zum Festbock-Anstich in den ehrwürdigen Rittersaal ein. "Der Anstich und das dazugehörige Beisammensein mit der Bevölkerung ist uns ein großes Anliegen. Wir sind in der Region fest verwurzelt und wollen mit diesem Festakt diese...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle
Fasnachtsobmann Marcus Wörle und Martin Steiner (Brauerei Starkenberg) verköstigen das neue Tarrenzer Fasnachtsbier. (v.l)
5

Erste Vorboten der Tarrenzer Fasnacht

TARRENZ (phs) Am vergangenen Wochenende den 11 November fiel für viele der Startschuss für die sogenannte fünfte Jahreszeit. So auch in Tarrenz. Nach drei Jahren harten Wartens wird sich Tarrenz am 27. Jänner wieder in die Hochburg der Fasnacht begeisterten verwandeln. Die Vorbereitungen laufen schon seit einigen Monaten auf Hochtouren und man kann die Vorfreude im Dorf schon förmlich spüren. Traditionell wird für das Fastnachtstreiben ein eigens gebrautes Bier ausgeschenkt. Pünktlich um 11.11...

  • Tirol
  • Imst
  • Philipp Santer
Die Initiatoren und Mitwirkende des Gesundheitstages mit dem neuen "gesunden Weckerl".
2

Gesunde Schule in Fürstenfeld

Gesundheit wird im Gymnasium Fürstenfeld groß geschrieben. Durch das Halbjahr hindurch dürfen sich Schüler eifrig an Projekten und Präsentationen verwirklichen, die ihnen spielerisch Wissen zum Thema körperliches Wohlbefinden aneignen. An diesjährigem Gesundheitstag wurde den 5. 6. und 7. Klassen wieder ein spannendes Programm, rund um das Motto „Gesundheit – Aktiv“, geboten. Schüler konnten sich an Workshops, wie Bogenschießen, Klettern, Football, Selbstverteidigung und vielem mehr...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Carina Frühwirth
Die Jugend schlug sich beim Kids-Cup gut und sicherte sich einige Stockerlplätze.

Junge Leichtathleten siegen

Die Jugend von SV Reutte konnte kürzlich einige Erfolge verbuchen Bei der ersten Stadion des Kids-Cups in Kufstein zeigten sich die Vertreter des SV Reutte LA Raiffeisen von der besten Seite. Bei der männl. U10 konnte Philipp Reinbold sich zweimal als Sieger feiern lassen, er gewann den Frequenzlauf und den Softspeerwurf. Bei den Mädchen gewann Alicia Dronhofer den Softspeer, im Frequenzlauf wurde sie sehr gute zweite. Als Siegerin lies sich Ina Kannenberg bei der U12 im Kugelstoßen feiern....

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen
11

Neue Hirnkastl-Werkstätte

ST. PÖLTEN (wp). Ganz unter dem Motto Kooperation ist besser als Konfrontation, eröffneten Psychotherapeut Paul Hemmelmayer und Lebensberater Martin Steiner ihre neue Gemeinschaftspraxis. Gleich vis-à-vis des des Bühneneingangs zum Landestheaters, in der Heitzlergasse 2 findet sich die neue Hirnkastlwerkstätte. Zahlreiche Kollegen und Freunde waren zu der mit Jazz umrahmten Feier gekommen. Darunter etwa Franziskanerpater Terentius Gizdon, Herbert Oswald, Hannelore Huber, Ursula Klaudia,Peter...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Werner Pelz)
Direktor Martin Steiner will ab kommendem Schuljahr in einer 1. Klasse des Fürstenfelder Gymnasiums den Schwerpunkt auf musisches Gestalten legen.

Instrument für den Lernerfolg

Musik wird im Gymnasium in Fürstenfeld zur Förderung von Intelligenz und Konzentration intrumentalisiert. Ab dem kommenden Schuljahr schlagen die Professoren im Fürstenfelder Gymnasium einen anderen Ton an. Dann nämlich gibt Direktor Martin Steiner ihnen und den Erstklasslern höchstpersönlich den Takt vor. Mit dem Schwerpunkt auf musische Inhalte will der Leiter der AHS die Kreativität der Kinder fördern – und sich dabei aktiv einbringen. Auf freiwilliger Basis erhalten Kinder einer ersten...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Heimo Potzinger
Bierschwimmbad. Früher genannt Geläger
1 8

Eintauchen in der Erlebniswelt auf Schloss Starkenberg

TARRENZ (ath) Seit 1. Juni 2005 präsentiert sich das Schloss Starkenberg mit dem kulturellen Highlight, dem „Biermythos“. Nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische ist die Erlebniswelt ein Höhepunkt. Geboten werden 18 neu eingerichtete Räume, die durch eine Führung besichtigt werden können. Dazu gehören: das Bierschwimmen, der Rittersaal und das Museum. Das sogenannte Bierschwimmen stellt für Reisegruppen eine besondere Attraktion dar. Der Rittersaal kann für verschiedenste...

  • Tirol
  • Imst
  • Andrea Thurner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.