Mehre Schauplätze als Drehorte
Filmdreh von "Zwölferleitn" in Sautens (mit Video)

An mehreren Schauplätzen in Sautens wird der Kurzfilm "Zwölferleitn" gedreht.
9Bilder
  • An mehreren Schauplätzen in Sautens wird der Kurzfilm "Zwölferleitn" gedreht.
  • Foto: Schöpf
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Umtriebiges Geschehen rund um einen Filmdreh findet derzeit in Sautens statt.

SAUTENS. An verschiedenen Schauplätzen in Sautens finden derzeit Dreharbeiten zum Kurzfilm "Zwölferleitn" statt. Dass ausgerechnet in der Ötztaler Gemeinde gedreht wird, ist kein Zufall. Manuel Mairhofer, Produzent und Hauptdarsteller hat Sautner Wurzeln, seinem mittlerweile verstorbenen Großvater gehörte der "Angerhof".

Hauptdarsteller und Produzent Manuel Mairhofer hat Sautner Wurzeln
  • Hauptdarsteller und Produzent Manuel Mairhofer hat Sautner Wurzeln
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Hier werden auch die Innenaufnahmen aufgenommen. Rund um Manuel ist ein versiertes Team am Werk, seine Schauspielkollegen sind Marianne Pardeller als Großmutter Ruth, und Alexander Mitterer als sein Vater Martin. Lisa-Lena Tritscher spielt Dany und Michael Pascher verkörpert Berger. Als Komparsen sind unter anderem Sautner Flitschelar zu sehen. Regie führt Fentje Hanke, die vergangenes Jahr den Deutschen Kurzfilmpreis gewinnen konnte. Auch das Drehbuch stammte aus ihrer Feder. 

Auch die Sautner Flitschelar sind als Komparsen dabei
  • Auch die Sautner Flitschelar sind als Komparsen dabei
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Mit der Schrotflinte verteidigt

Zur Geschichte darf verraten werden, dass es sich durchaus um einen Blick durch ein heimisches Schlüsselloch handeln könnte. Es dreht sich um eine Pension, die Ruth (80) nicht aufgeben will. Sie ist überzeugt davon, dass bald wieder Gäste kommen und bereit, den Hof dafür sogar mit der Schrotflinte zu verteidigen. Ihr Sohn Martin (47) hat aber ganz andere Pläne, er will das heruntergekommene Gebäude sanieren und schickt seinen Neffen Aaron (35) nach Tirol, um die Großmutter zur Vernunft zu bringen. 

Nach Jahren ohne Kontakt trifft dieser auf seine Oma, welche er für den Tod seiner Mutter mitverantwortlich macht, und will sie dazu bringen, ins Altersheim zu gehen. Aaron könnte das Geld gut brauchen, das für seinen Anteil an der Pension herausspringen würde. Streit ist vorprogrammiert und eine Aussprache längst überfällig, wäre da nicht Martin, der längst einen neuen Weg gefunden hat, um an den Gasthof zu kommen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen