Gesunde Vielfalt vor der Haustüre

Franz Stelzhammer vom OGV Roppen erntet mit tatkräftiger Unterstützung Äpfel für die Obstausstellung.
  • Franz Stelzhammer vom OGV Roppen erntet mit tatkräftiger Unterstützung Äpfel für die Obstausstellung.
  • Foto: OGV Roppen
  • hochgeladen von Stephan Zangerle

ROPPEN. Am Sonntag, den 7. Oktober, findet in Roppen eine Obst- und Gemüseausstellung statt. Ab zehn Uhr sind sechzig Obst- und zahlreiche Gemüsesorten im Kultursaal zu sehen. Die Ausstellung wird vom Obst- und Gartenbauverein Roppen anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums und im Rahmen des Erntedankfestes organisiert.

Roppen ist eine vom Wetter begünstigte Region. Zahlreiche Sonnenstunden bieten für Obst und Gemüse optimale Bedingungen. Was liegt da näher, als herzuzeigen, welche Vielfalt hier gedeiht. Mehr als sechzig Obstsorten werden bei der Ausstellung am 7. Oktober präsentiert, darunter großteils Apfel und Birne. Apfelfreunde finden hier zum Beispiel den Brünnerling, den Berner Rosenapfel oder den Krummstiel. Wer eher den Birnen zugetan ist, findet hier Spezialitäten wie die Gute Luise, den Alexander Lukas oder die Köstliche aus Charneux. Alte Sorten werden genauso präsentiert wie neue Züchtungen. Das Obst und Gemüse kommt ausschließlich aus der Region, zum Großteil aus Siedlergärten. Auch der lokale Erwerbsobstbau steuert einiges bei.

100 Jahre Obst- und Gartenbauverein Roppen
Unter der Federführung von Obmann Franz Stelzhammer organisiert der Obst- und Gartenbauverein Roppen die Ausstellung. Stelzhammer: „Wir haben eine gesunde Vielfalt hier in Roppen, die sich sehen lassen kann. Und mit unserem runden Jubiläum gibt es einen Anlass, sie herzuzeigen.“ Der Verein wurde vor hundert Jahren gegründet. In den ersten Jahren ging es um Hilfestellung bei Selbstversorgung und Vermarktung. In den späten 50-er Jahren folgte die Teilung des Hobby-Obstbaus vom Erwerbsobstbau. Heute engagiert sich der Verein unter anderem für die Ortsbildgestaltung und den Umweltschutz. Ein kontinuierliches Kursangebot mit Schnitt- und Veredelungskursen sorgt für eine Weiterbildung der Mitglieder. Mit der Obstausstellung wird das 100-jährige Jubiläum gefeiert. Lokale Partner wie der Kindergarten, die Imker und Jungbauern vor Ort sind ebenfalls eingebunden und steuern mit Erdäpfeln, Honig und verschiedenen Obstprodukten ihren Teil bei.

Abwechlungsreiches Programm
Die Besucher/-innen erwartet ein spannendes Rahmenprogramm. Durch die Einbettung in das Erntedankfest gibt es ab 8:45 den Einzug von der Löckpuit in die Kirche und anschließend den Festgottesdienst. Um 10 Uhr wird die Obstausstellung im Kultursaal eröffnet. Das musikalische Rahmenprogramm mit Burschlmusig, Musikkapelle und Kirchenchor kann sich sehen beziehungsweise hören lassen. Bei der Ausstellung selbst kann man sich wertvolle Tipps von Imkern, Hobbywinzern und Schnapsbrennern holen.

Wann: 07.10.2012 10:00:00 Wo: Kultursaal, Mairhof, 6426 Roppen auf Karte anzeigen
Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.