Kajakfahrer wurde kurzzeitig bewusslos

LÄNGENFELD. Am 06.10. gegen 15.30 Uhr befuhr ein 26-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit seinem Kajak als Mitglied einer mehrköpfigen Kajakgruppe die Ötztaler Ache im Gemeindegebiet von Längenfeld, wobei er im Bereich Au von einem Kehrwasser, einem sogenannten Siphon, erfasst und unter Wasser gezogen wurde. Die übrigen Kajakfahrer eilten dem Mann sofort zur Hilfe und konnten ihn schließlich nach einiger Zeit aus dem Kehrwasser befreien und ans Ufer bringen. Nach der Erstversorgung wurde der kurzzeitig bewusstlos gewesene Mann vom Rettungshubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen