Schafzüchter zeigten sich im öffentlichen Schaufenster

8Bilder

Vor einem Jahr wurde ein neuer Zuchtverein aus der Taufe gehoben. Das "Kugelscheckige Bergschaf" soll mit Herdenbuch und Zuchtrichtlinien in moderner Manier gezüchtet werden. Obmann Werner Zebisch freut sich über die erfolgreiche Teilnahme seines Vereines an bei der "Interalpin", der Innsbrucker Schafrassenausstellung am 17. und 18. Jänner: "Wir zählen rund 20 aktive Züchter und sind Mitglied im Verband. Bei der Interalpin sind wir stark vertreten gewesen und es haben sich zahlreiche Besucher für unsere Züchtungen interessiert." Rund 80 Schafe werden derzeit innerhalb des Vereines gezüchtet. Das kugelscheckige Bergschaf wurde übrigens in die Kategorie "Aussterbende Rassen" aufgenommen, potenziellen Züchtern winkt daher auch eine EU-Förderung. Neue Mitglieder sind im Verein jedenfalls willkommen, Werner Zebisch informiert unter 0664-5311826 gerne unverbindlich. Zebisch: "Am 21. März werden wir beim Imster Glenthof eine Herdenbuch-Aufnahme organisieren, alle Interesierten sind dazu willkommen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen