Schülerhilfe Imst feierlich eröffnet

17Bilder

IMST (sz). Unter großem Andrang wurde vergangenen Donnerstag das Bildungsinstitut „Schülerhilfe“ in der Kramergasse 9 in Imst feierlich eröffnet. „Imst ist eine Vorzeige-Schulstadt, die in allen Bereichen greift. Mit der Eröffnung des Lerninstitutes „Schülerhilfe“ fügt sich ein weiterer und sehr wertvoller Mosaikstein in Imst ein“, freute sich Bezirksschulinspektor Thomas Eiterer.
„Je besser der Schulabschluss und der Bildungsstand sind, desto größer sind auch die Möglichkeiten, einen erfolgreichen Berufsweg einzuschlagen. Bildung ist aber auch ein bedeutender Faktor bei der Entfaltung der eigenen Persönlichkeit. Mit ihr bekommen junge Menschen das Selbstvertrauen, das ihnen hilft, sich weiterzuentwickeln und mehr aus ihrem Leben zu machen“, brachte es Schülerhilfe-Leiter Ruben Brugger in seiner Eröffnungsrede auf den Punkt. Die Schülerhilfe trägt mit ihrem breiten Angebot bei, die Jugendlichen mit Hilfe eines erfahrenen und routinierten Lehrer-Teams, frühstmöglich zu unterstützten. „Neben dem fachlichem know-how ist der Schülerhilfe vor allem der menschliche Aspekt ein wichtiges Anliegen. „Individuelle Betreuung, aber vor allem der Spaß am Lernen sowie der soziale Aspekt ist Fokus dieses Bildungsinstitutes“, freute sich auch Martin Koller, Beauftragter der Schülerhilfe Österreich, über die Eröffnung in Imst.
Anlässlich dieser Feier überreichten Ruben Brugger und Martin Koller Lernstipendien an Jörg Schmid vom SOS-Kinderdorf, Diakon Andreas Sturm sowie an die Bürgermeister Stefan Weirather, Ralf Schonger und Alois Thurner im Gesamtwert von beachtlichen 6.000 Euro.
Diakon Andreas Sturm segnete anschließend die Räumlichkeiten, bevor diese bei Speis und Trank besichtigt werden konnten.

Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.