SeneCura Region Ötztal stellt Kochbuch vom Tiroler Oberland vor

Präsentierten stolz das gelungene Werk: Michaela Grüner, Pflegedienstleiterin des SeneCura Sozialzentrums Oetz, Autorin Anna Eiter und Karlheinz Koch, Leiter des SeneCura Sozialzentrums Oetz.
2Bilder
  • Präsentierten stolz das gelungene Werk: Michaela Grüner, Pflegedienstleiterin des SeneCura Sozialzentrums Oetz, Autorin Anna Eiter und Karlheinz Koch, Leiter des SeneCura Sozialzentrums Oetz.
  • Foto: SeneCura
  • hochgeladen von Stephan Zangerle

OETZ. Mit einer Buchpräsentation der besonderen Art stellten die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des SeneCura Sozialzentrums Region Ötztal kürzlich ihr erstes Kochbuch vor. Heimleiter Karlheinz Koch moderierte die Kochbuchpräsentation und erzählte dabei die Entstehungsgeschichte des Buches, während Autorin Anna Eiter anschließend viele Exemplare des gelungenen Werkes „Kochrezepte aus Nahles Kuchl vom Tiroler Oberland“ signierte. Als Vorgeschmack auf die herzhaften Rezepte des Buches wurden den zahlreichen Gästen leckere Schmankerln serviert.

Spåtzen, Kiachlen, Kråpfen und Co. – Anna Eiter, Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Oetz hat traditionelle Rezepte aus der Region nachgekocht und mit Unterstützung von Heimleiter Karlheinz Koch in Form des Kochbuches „Kochrezepte aus Nahles Kuchl vom Tiroler Oberland“ festgehalten. Das Ergebnis ist ein Kochbuch mit über 100 Rezepten aus dem schönen Ötztal und Oberinntal. Ing. Hansjörg Falkner, Bürgermeister der Gemeinde Oetz lobte bei der Buchvorstellung das große Engagement der Seniorin: „Durch die Globalisierung gehen viele alte Traditionen verloren. Mit dem Buch lassen die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SeneCura Sozialzentrums Region Ötztal vergessen geglaubte Gerichte wieder aufleben und leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Sicherung der Bräuche unserer Region.“
Als besondere Ehre empfanden Autorin und Heimleiter sowie die zahlreichen Gäste den Besuch von 2-Hauben Koch Gottfried Prantl, der seinen Arbeitsplatz seit 1988 im Central, dem 5 Sterne Hotel in Sölden hat. Er hatte die letzten Tage schon einige Rezepte aus dem Kochbuch nachgekocht und sie für stimmig befunden. Als Geschenk brachte er eine Einladung zu einem seiner nächsten Kochkurse im Central um Autorin und Heimleiter Großküchenfeeling auf höchstem Niveau zu zeigen.

Kochbuch: gesammelte Rezepte und Erinnerungen der Seniorin
Die Autorin des Buches zeigte sich bei der Buchpräsentation sichtlich stolz über ihr neues Druckwerk. Anna Eiter, eine pensionierte Volksschullehrerin und leidenschaftliche Köchin lieferte alle Rezepte und trug dadurch maßgeblich zur Entstehung des Buches bei. „Ich habe immer schon gerne gekocht. Im schönen SeneCura Sozialzentrum Oetz, in meiner neuen, liebgewonnenen Heimat, habe ich Zeit gefunden, meine liebsten Rezepte niederzuschreiben. Wichtig war mir dabei, dass alle Rezepte des Buches gelingen – deshalb habe ich auch alle Gerichte selbst gekocht und die Mengenangeben geändert bis alles stimmig war“, erzählt die stolze Autorin. „Da sich das Kochen wie ein roter Faden durch mein Leben zieht, konnte ich mich beim Rezepteschreiben noch einmal intensiv mit meiner Lebensgeschichte befassen.“ Gespickt ist das Buch außerdem mit schönen Lebensweisheiten und unterhaltsamen Sprüchen, die die Seniorin in vielen Stunden zusammentrug.

Schmankerln wecken Lust am Nachkochen
Schöne Farbfotos, die von den Fotografen Bernhard Stecher und Martin Muigg-Spörr im Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum, im Sozialzentrum sowie im Gasthof Stern, dem ältesten Gasthaus von Oetz, aufgenommen wurden, illustrieren die leckeren Rezepte. „Das Buch ist – nicht zuletzt dank der schönen Bilder einer alten Rauckuchl und von Original Tiroler Küchengeräten – ein echter Hingucker geworden. Die Fotos der Gerichte machen wirklich Appetit! Deshalb konnten wir es natürlich auch nicht verantworten, unsere Gäste mit leerem Magen nach Hause gehen zu lassen“, schmunzelt Karlheinz Koch, Leiter des SeneCura Sozialzentrums Region Ötztal und meinte als Schlussbemerkung: „Anna kann echt stolz auf Ihr (Lebens)Werk sein“. Leckere Schmankerln wie Tiroler Knödelsuppe, Kapuzinerzeachn und Großmutters Apfelstrudel gaben den zahlreichen Gästen einen tollen Vorgeschmack auf die Gerichte und weckten in so manchem Gast die Lust zum Nachkochen.

Das Kochbuch ist ab sofort in den SeneCura Sozialzentren Oetz bei Martina Klotz, Tel.: 05252 21200 und Haiming bei Cornelia Schöpf, Tel.: 05266 87475 erhältlich.

Präsentierten stolz das gelungene Werk: Michaela Grüner, Pflegedienstleiterin des SeneCura Sozialzentrums Oetz, Autorin Anna Eiter und Karlheinz Koch, Leiter des SeneCura Sozialzentrums Oetz.
Gottfried Prantl, 2-Hauben-Koch im Hotel Central, gratulierte Autorin Anna Eiter zur Buchpräsentation und lud sie zu einem seiner Kochkurse ein.
Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.