Katharina Schiechtl hält sich auch während ihrer spielfreien Zeit bei Werder Bremen zu Hause fit
Aus dem Wohn- wird ein Turnzimmer

Training in den eigenen vier Wänden ist derzeit großteils für Bremen-Legionärin Katharina Schiechtl angesagt.
2Bilder
  • Training in den eigenen vier Wänden ist derzeit großteils für Bremen-Legionärin Katharina Schiechtl angesagt.
  • Foto: Schiechtl
  • hochgeladen von Peter Leitner

IMSTERBERG, BREMEN (pele). Am 11. März kehrte Tirol-Legionärin Katharina Schiechtl von einer Spanien-Reise mit der Fußball-Nationalmannschaft nach Bremen zurück, wollte dort mit Werder in der 2. Bundesliga weiter um Punkte kämpfen. Doch daraus wurde nichts. Schon am 13. März wurde das geplante Training wegen der Coronapandemie abgesagt. Seither ruht bei den Grün-Weißen der Ball.

„Mir geht’s soweit ganz gut, wobei mir natürlich der direkte Kontakt zu meinen Mitspielerinnen schon sehr fehlt“, erklärt die Imsterbergerin im Gespräch mit sportszene.tirol. Vom Verein gab’s für Kathi und Co. inzwischen Pläne für das Training alleine und zu Hause. „Ich geh laufen, was in Bremen noch problemlos möglich ist, mache Kraft-, Stretching- und auch Balleinheiten. Dafür muss natürlich dann auch mal das Wohnzimmer ziemlich frei geräumt werden“, lacht die 26-Jährige. Die auch die hauseigene Tiefgarage nutzt, um ihr Training abzuspulen.

Zusätzlich ruft der Verein nun zum Cyber-Training. Kathi Schiechtl: „Da steigen wir alle gemeinsam ins System ein und trainieren miteinander. Sicher ist das anfangs gewöhnungsbedürftig, aber auch eine gute Möglichkeit, um den Kontakt untereinander aufrecht erhalten zu können.“

Für die Tirolerin ist das Hometraining gewissermaßen auch eine Beschäftigungstherapie. Denn die Universität, die sie eigentlich besucht, ist ebenfalls komplett geschlossen. „Ich mach da aktuell sehr viel am Computer. Was übrigens auch für die von mir bereits begonnene Trainerausbildung gilt. Alles bisher Gelernte kann ich nun schön dokumentieren“, sagt die Abwehrspielerin.

Aber ab wann kann im Norden Deutschlands endlich wieder regulär gekickt werden? „Das können wir derzeit alle nicht abschätzen. Ich trau‘ mich auch nicht zu prognostizieren, ob die Maßnahmen in Bremen über kurz oder lang nicht so verschärft werden, wie es in Tirol der Fall war. Aktuell versuchen wir natürlich alle, uns an die ausgegebenen Vorgaben zu halten. Und hinsichtlich Training ist halt aktuell noch mehr Eigenmotivation gefragt. Und plötzlich haben wir Zeit für Neues. Ich möchte etwa das Jongliere mit drei Tennisbällen lernen.“

In der aktuell weltweit angespannten Phase stand für Kathi Schiechtl kurzzeitig auch zur Debatte, nach Imsterberg zurückzukehren. „In Absprache mit meiner Familie sind wir dann zum Entschluss gelangt, dass die Situation aktuell für mich in Bremen besser ist. Wir halte aber natürlich laufend engen Kontakt via Telefon oder Computer“, erklärt Schiechtl.

Training in den eigenen vier Wänden ist derzeit großteils für Bremen-Legionärin Katharina Schiechtl angesagt.
Kraft- und Stabilisationsübungen bestimmen derzeit den Alltag der Fußballerin.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen