07.12.2017, 10:09 Uhr

Auszeichnung für Aussteller in der Sparkasse Imst

Eröfnung_Kunststrasse_2017_07: v.l. Meinhard Reich, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Imst AG, NR Dominik Schrott, Christoph Stillebacher, Kulturreferent der Stadt Imst, Kulturlandesrätin Beate Palfrader, Bildhauer Markus Thurner, Bürgermeister Stefan Weirather und Sparkassen-Vorstand Martin Haßlwanter.
IMST. Werke des gebürtigen Imsterberger Bildhauers Markus Thurner sind im Rahmen der Kunststraße in der Hauptanstalt der Sparkasse Imst zu sehen.
Seit ihrer Gründung 2001 ist die Kunststraße ein fixer Bestandteil der Vorweihnachtszeit in Imst. 2017 stellt auch die Sparkasse im Gebäude am neu gestalteten Sparkassenplatz Räumlichkeiten als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Markus Thurner, gelernter Holz- und Steinbildhauer, präsentiert im 4. Obergeschoss seine aus Holz und Bronze gefertigten Skulpturen (zu besichtigen an den Wochenenden von 14 bis 19 Uhr). Am Eröffnungsabend wurde ihm eine besondere Ehre zuteil: Kulturlandesrätin Beate Palfrader überreichte dem freischaffenden Künstler den 2017 erstmals ausgeschriebenen Kunststraßenpreis. „Es ist uns eine große Ehre, die Werke des Preisträgers ausstellen zu dürfen. Kunst und Kultur gehören zu den wichtigsten Säulen unserer Gesellschaft. Wir sind stolz, einen kleinen Baustein zum Erfolg der Kunststraße 2017 beizutragen“, so Meinhard Reich und Martin Haßlwanter, Vorstände der Sparkasse Imst AG.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.