08.06.2017, 15:58 Uhr

Auto des Arbeitskollegen gestohlen: Ohne Führerschein und alkoholisiert Auto zu Schrott gefahren

Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu
MÖTZ. Am 03.06. um 09.30 Uhr wurde von einem Passanten im Gemeindegebiet von Karres, auf der B171 bei Straßenkilometer ein stark beschädigter PKW neben der Fahrbahn zwischen Sträuchern und Bäumen bemerkt. Der Lenker befand sich nicht beim Fahrzeug. Erhebungen der PI Silz ergaben, dass ein 23-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Imst das Fahrzeug seines Arbeitskollegen bei dessen Haus ohne sein Wissen und ohne seine Zustimmung in Betrieb genommen hatte. Zuvor hatten sie in Gastlokalen und später in der Unterkunft des Fahrzeugeigentümers in Mötz reichlich alkoholische Getränke konsumiert. Nachdem der Fahrzeugeigentümer schlafen gegangen war, nahm er den PKW ohne dessen Wissen in Betrieb und wollte nach Hause fahren. Im Zuge der Fahrt kam er im Gemeindegebiet von Karres von der Fahrbahn ab und das Fahrzeug blieb an der abschüssigen Böschung zwischen Bäumen und Sträuchern hängen. Nachdem das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, verließ er den Unfallsort zu Fuß. Ein am frühen Nachmittag mit dem Fahrzeuglenker durchgeführter Alkomatentest ergab eine geringe Alkoholisierung. Weiters stellte sich heraus, dass er über keine gültige Lenkberechtigung verfügt. Er wird angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.