14.11.2016, 09:54 Uhr

Gesundheitstag der Tiroler Polizei

Am Freitag, den 11.11. fand in der Zeit von 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr in der Landespolizeidirektion Tirol der „Gesundheitstag der Tiroler Polizei“ mit über 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Tirol statt.
Dabei hatten die Polizistinnen und Polizisten der Tiroler Polizei die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Gesundheitsstraße des Arbeitskreises für Vorsorgemedizin und Gesundheitsförderung in Tirol (Avomed) auf „Herz und Nieren“ durchchecken zu lassen, sowie sich umfassend zu den Bereichen „Bewegung und gesunde Ernährung“ zu informieren. Zu den Themen Cholesterin und Diabetes referierten unter anderem Christian Ciardi und Claudia Ress von der Universitätsklinik für Innere Medizin. Ein Highlight war, neben zahlreichen Beratungs- und Untersuchungsmöglichkeiten, der Vortrag von Vitalcoach Alexander Moser zum Thema „Gesunder Rücken – Das Kreuz mit dem Kreuz“.

Reges Interesse

„Als Repräsentant der Geschäftsleitung der LPD Tirol bin ich sehr froh und stolz, dass sich über 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereit erklärt haben, an diesem Gesundheitstag teilzunehmen“ bedankt sich der stellvertretende Landespolizeidirektor Edelbert Kohler in seiner Eröffnungsrede bei den zahlreichen beteiligten Partnern für dieses sehr aufwendig gestaltete Präventionsprojekt der Tiroler Polizei.

Vorsorge ist ein Anliegen

Im Rahmen des Gesundheitstages wurde der Chefarzt der Tiroler Polizei, Walter Fitz, für sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Polizei durch Brigadier Johannes Strobl und Edelbert Kohler entsprechend geehrt.
Auch stattete die Chefärztin des Bundesministeriums für Inneres, Yasmin Frank-Dastmaltschi dem Gesundheitstag einen Besuch ab, um sich persönlich ein Bild von diesem erfolgreichen Projekt der Tiroler Polizei im Sinne der Gesundheitsprävention zu machen.

An der Blutspendeaktion des Roten Kreuzes nahmen über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teil, wodurch ein wesentlicher Beitrag für die öffentliche Gesundheit in Tirol geleistet wurde!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.