"Keiner sieht die Ladezone"

Anrainer Michael Erb mit dem Schild. Die vielen Dellen zeigen, dass es schon öfters am Boden lag..
  • Anrainer Michael Erb mit dem Schild. Die vielen Dellen zeigen, dass es schon öfters am Boden lag..
  • hochgeladen von Susanne Mathis

Mobile Verkehrsschilder erschweren die Parkplatzsuche am Lugeck.

Seit etwa einem Jahr gestaltet sich für Michael Erb, der am Lugeck wohnt, die Parkplatzsuche noch schwerer als bisher. Denn am Lugeck 3 stehen zwei mobile Verkehrsschilder, die ein fallweises Halteverbot (Dienstag- und Freitagvormittag) ausweisen.

"Schild nicht sichtbar"
Erb ärgert sich nicht nur darüber, dass die ohnehin nur spärlich vorhandenen Parkplätze dadurch nochmals dezimiert wurden. Die mobilen Schilder mit Betonsockeln liegen öfters am Boden oder sind verdreht – und somit für Parkplatzsuchende schlecht sichtbar. Immer wieder beobachtet er, dass für das Parken in der temporären Ladezone gestraft wird. Außerdem ist auf der gegenüberliegenden Straßenseite bereits eine größere Ladezone vorhanden. „Die müsste für die Lieferungen an die Gastronomie doch ausreichen“, meint Erb.

Bewilligung läuft aus
Iris Wrana, Sprecherin der Abteilung Verkehrsorganisation der Stadt, erklärt, dass die Ladezone für die Anlieferung von Bier verwendet wird. „Die Ladezone gegenüber kann dafür nicht genutzt werden.“ Möglicherweise gehört das Halteverbot aber ohnehin bald der Vergangenheit an. Die Bewilligung dafür läuft Ende Juli aus, bevor eine Verlängerung genehmigt wird, muss noch einmal verhandelt werden. Involviert in diese Verfahren sind neben der Bezirksvertretung auch Polizei und Bürgerdienst.

Weil es uns nicht egal ist
Was stört Sie im Grätzel? Pos-ten Sie Ihr Anliegen online auf www.meinbezirk.at (Tag: "nicht egal") oder schreiben Sie uns ein Mail an innere-stadt.red@bezirkszeitung.at!

Autor:

Susanne Mathis aus Neubau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.