„Bin die Antithese zu Strache“

Gülsüm Namaldi (23) setzte bei ihrem Vorzugsstimmen-Wahlkampf auf Facebook. Die 23-jährige Studentin bekam sechs Mal so viele Stimmen wie der amtierende SPÖ-Vizebürgermeister Ludwig.
  • Gülsüm Namaldi (23) setzte bei ihrem Vorzugsstimmen-Wahlkampf auf Facebook. Die 23-jährige Studentin bekam sechs Mal so viele Stimmen wie der amtierende SPÖ-Vizebürgermeister Ludwig.
  • Foto: Team Namaldi 2010
  • hochgeladen von Alexandra Laubner

„Der Wahlkampf-Endspurt war hart“, erzählt Gülsüm Namaldi. „Ich war von morgens bis abends unterwegs.“ Das Ergebnis: Die Lehramts-Studentin, die auf Platz 166 der SPÖ-Liste kandidierte, bekam 5.601 Vorzugsstimmen. Doppelt so viele wie die amtierenden SPÖ-Vizebürgermeister Renate Brauner und Michael Ludwig zusammen.
„Die Genossen haben auch keinen Vorzugsstimmenwahlkampf geführt“, so die 23-Jährige. Ihr Erfolgs­rezept: Face­book. Dort wurden aber nicht nur Lobeshymnen gepostet.

Nicht nur nette Postings
„Integriere dich endlich“, war auf Namaldis Facebook-Seite zu lesen. „Jede Frau sollte selbst entscheiden, ob sie ihre religiöse Einstellung auch nach außen hin zeigt und ein Kopftuch trägt“, sagt Gülsüm Namaldi. Nachsatz: „Ich bin die Antithese zu Strache.“

Autor:

Alexandra Laubner aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.