30.09.2014, 15:31 Uhr

80 Prozent der TirolerInnen legen regelmäßig Geld zur Seite

Eine GfK-Umfrage im Auftrag der Hypo Tirol Bank zeigt: Sparen ist für mehr als drei Viertel der TirolerInnen eine Selbstverständlichkeit! Nur acht Prozent geben an, nichts ansparen zu können, 13 Prozent legen nur unregelmäßig Geld zurück.
Zwischen 100 und 250 Euro legt ein Viertel der Befragten jeden Monat zur Seite, ein weiteres Viertel zwischen 250 und 500 Euro. 20 Prozent schaffen es, bis zu 100 Euro im Monat zurückzulegen. Gespart wird für Eigenheim, Altersvorsorge, Unvorhergesehenes oder Umbau und Sanierung.„Wir sehen aus den Ergebnissen deutlich, dass die TirolerInnen sich gut auf ihre Zukunft vorbereiten. Der Weg wird immer mehr dahingehen, individuelle Spar-Lösungen zu ermöglichen“, erklärt Johann Kollreider (Hypo Tirol).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.