Neun Feuerwehren im Einsatz
Silobrand bei Firma Strobl in Deutsch Kaltenbrunn

Ein Silo einer Zimmerei in Deutsch Kaltenbrunn hat aus noch unbekannter Ursache Feuer gefangen.
15Bilder
  • Ein Silo einer Zimmerei in Deutsch Kaltenbrunn hat aus noch unbekannter Ursache Feuer gefangen.
  • Foto: Martin Ernst, Bezirksfeuerwehrkommando Jennersdorf
  • hochgeladen von Elisabeth Kloiber

Ein "ausgedehnter" Silobrand bei der Firma Strobl GmbH hielt Mittwochabend mehrere Feuerwehren auf Trab. 

DEUTSCH KALTENBRUNN. Am frühen Abend entdeckten Mitarbeiter des Zimmerei-Unternehmens, die gerade sich in den Feierabend aufmachten, einen Brand im Sägespänesilo. Das Silo mit mehr als 100 m3 Inhalt geriet aus bisher unbekannter Ursache in Flammen. Trotz des raschen und massiven Einsatzes mehrere Löschleitungen sowie des Fog-Nail-Systems konnte eine "Durchzündung" des Silos nicht verhindert werden, heißt es vonseiten der Feuerwehr. Kurzfristig schlugen gewaltige Flammen aus dem Dachbereich des Silos, konnten jedoch rasch durch den Einsatz der Löschleitungen und der Wasserwerfer der Drehleiter und der Hubrettungsbühne niedergeschlagen werden. Ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäudeteile, konnte mit einem Kraftakt aller Einsatzkräfte verhindert werden.

124 Feuerwehrmänner im Einsatz

Bei der Brandbekämpfung waren neun Feuerwehren mit 24 Fahrzeugen und insgesamt 124 Feuerwehrmännern aus dem Burgenland und der benachbarten Steiermark im Einsatz. 

Zwei Feuerwehrmänner verletzt 

Davon waren 49 Feuerwehrmänner mit schwerem Atemschutz im Einsatz. Zusätzlich wurde mit Hilfe eines Baggers einer ortsansässigen Firma und eines Saugbaggers (Megastaubsauger, auf einem LKW montiert), welcher aus der Steiermark angefordert wurde, das Silo zu entleeren. Zwei Feuerwehrmänner wurde während des Einsatzes verletzt und wurden vom anwesenden Rettungsdienst versorgt. 

Um 22.30 Uhr konnte Brand ausgegeben werden. Die Nachlösch- und Räumungsarbeiten dauerten bis Donnerstagmorgen an. Die Brandursache wird von Brandermittlern der Landespolizeidirektion Burgenland ermittelt. Die Schadenssumme kann bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz waren waren die Feuerwehren Deutsch Kaltenbrunn-Ort, Deutsch Kaltenbrunn-Berg, Rudersdorf-Ort, Rudersdorf-Berg, Rohrbrunn, Fürstenfeld, Bierbaum, Rohr und Jennersdorf sowie Polizei und Rotes Kreuz.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen