25.11.2017, 16:33 Uhr

Brandalarm in der VS Jennersdorf

Jennersdorf: VS Jennersdorf |

Was tun, wenn es brennt? Was tun, wenn das Stiegenhaus so verraucht ist, dass man es nicht mehr betreten kann, ohne seine Gesundheit zu gefährden?

Diese Notfallsituation wurde in der VS Jennersdorf im Rahmen einer großen Brandschutzübung durchgespielt.
Nach der Alarmierung wurde auf schnellstem Weg das Schulhaus geräumt. Am Sammelplatz wurde kontrolliert, ob alle Schüler/innen das Schulhaus verlassen hatten. Leider war es der 4. Klasse nicht mehr möglich gewesen, über das Stiegenhaus ins Freie zu gelangen.
Die in der Zwischenzeit mit drei Fahrzeugen eingetroffene Feuerwehr begann mit den Löschmaßnahmen und der Bergung der eingeschlossenen Kinder im Obergeschoß. Sie alle wurden mit der Drehleiter geborgen. Mit schwerem Atemschutz ausgerüstet durchsuchten die Feuerwehrmänner das Schulhaus nach einer Reinigungskraft, die auch nicht rechtzeitig das Schulhaus verlassen konnte.
Die Schülerinnen und Schüler verfolgten gespannt die Rettungsmaßnahmen. Zuletzt gab es noch eine Vorführung über die Bedienung der verschiedenen Feuerlöscher. Tatkräftig übten alle Pädagoginnen das Löschen eines Feuers mit dem Feuerlöscher.
Nach dieser gelungenen Brandschutzübung können wir nur sagen: Hoffentlich müssen wir nie den Feuerwehrnotruf betätigen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.