23.09.2014, 10:13 Uhr

PRÄVENTION = KOSTEN SENKEN + LEISTUNG ERHÖHEN

PRÄVENTION - EINE EFFEKTIVE FORMEL UM GELD ZU SPAREN1

Warum? Es gibt zahlreiche Studien die Belegen das Präventionsmaßnahmen eine effektive Strategie gegen Burn Out und dergleichen ist. Das gilt besonders für Betriebe. Denn Präventionsschulungen helfen den Unternehmen effektive und einfache Kosten zu sparen.
Die einfache Formel:

"PRÄVENTION = KOSTEN senken + LEISTUNG erhöhen"



Warum?

Weiterbildung im Bereich Prävention hilft dem Unternehmen Geld, Human Kapital zu sparen und Wissen im Unternehmen zu halten.
Die Erklärung ist einfach. Wenn ein Mitarbeiter aufgrund von „Burn Out“, geringer Wertschätzung oder dergleichen seinen Job nur mehr zu 50%% ausführt, spürt das Unternehmen diesen Schaden direkt, wenn jetzt auch noch dieser Mitarbeiter krank wird (Krankenstand bei psychischen Belastung im Durchschnitt 30 Tage) kommen auch noch die Kosten hinzu das dieser Mitarbeiter ersetzt werden muss und oder ein anderer Mitarbeiter muss dessen Arbeit mitmachen – beides kosten dem Unternehmen Geld und Humanressourcen. Falls der besagte Mitarbeiter für eine längere Zeit ausfällt geht damit auch Wertvolles Wissen dem Unternehmen verloren. Ein neuer Mitarbeiter muss gefunden werden, dieser muss neu eingeschult werden, wieder geht Arbeitszeit vom anderen Mitarbeitern aufgrund der Einschulungsphase verloren, usw.

Warum ist das Thema Prävention dann noch immer kein „heißes“ Thema in HR Abteilungen, bei Chefs? Weil es einfach zu wenig Aufklärung gibt.
Zum Beispiel welche Workshops, Schulungen direkt im Unternehmen, während der Arbeitszeit umgesetzt werden können (Training on the Job).
Den Prävention kostet immer nur eine Bruchteil der Folgekosten – beide trägt das Unternehmen bzw der Unternehmer – und der Mitarbeiter, denn ein Burn Out ist kein Zuckerschlecken, das macht man nicht zum Spaß. Ein Burn Out oder einfacher erkläre ein „emotionaler Erschöpfungszustand“ ist nicht einfach in ein paar Tagen oder Monaten überwunden, dieser Prozess ist langwierig und kostenintensiv.
Für das Unternehmen dem Mitarbeiter und uns Steuerzahlern.
Denn eine Prävention verhindert Kostenintensive Therapien und Behandlungen auf lasten des Steuerzahlers und last but not least – eine massive Verschlechterung der Lebensumstände des Betroffenen. Psychische Überbelastung sind nicht nur Behandlungsintensiv, es geht auch viel Volkswirtschaftliches Kapital verloren, denn der Betroffene nimmt nicht mehr aktive am Leben teil.

NeuZeit - DER Spezialist in PRÄVENTION

*** Nutzen is messbar - Erfolg ist kalkulierbar***

Mehr Informationen zu unseren Schulungen/Workshops gibt es unter:
www.neuzeit-consulting.at
oder:
03329 / 30404
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.