Millionen-Investition in die Styria-Druckereien

Vertragsunterzeichnung in Wien: Kurt Kribitz, Enrico Caruso, Christian Wilms, Alexander Marko, Jürg Möckli, Alexander Wassermann, Markus Bader, Christof Mann (Ferag), Markus Mair (von links).
  • Vertragsunterzeichnung in Wien: Kurt Kribitz, Enrico Caruso, Christian Wilms, Alexander Marko, Jürg Möckli, Alexander Wassermann, Markus Bader, Christof Mann (Ferag), Markus Mair (von links).
  • Foto: ballguide/Gregor Hiebl
  • hochgeladen von Gerd Leitner

ST. VEIT, GRAZ. 30 Millionen Euro investiert der Medienkonzern "Styria" bis 2018 in seine beiden Druckerei-Standorte in St. Veit und in Graz. Damit zieht weiter Hightech in die Printprodukte des Unternehmens ein: Das Portfolio wird um neue Features und mehr Sonderwerbeformen erweitert. Bei der Vertragsunterzeichnung waren neben Styria-Vorstand Kurt Kribitz (li.) und dem Vorstandsvorsitzenden Markus Mair (re.) anwesend: Enrico Caruso, Christian Wilms, Alexander Marko, Jürg Möckli, Alexander Wassermann, Markus Bader und Christof Mann (Ferag).
"Für die Styria bedeutet dieser Schritt ein klares Bekenntnis, dass wir den Erfolg aller Printprodukte auch weiter unterstützen", sagt Kribitz. Crossmedialität der Styria-Marken steht im Mittelpunkt: "Druck und Digital sind einander eine erfolgversprechende Ergänzung."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen