Gemeinde Grünburg
700 Jahre Seelsorge in Leonstein

Helmut Wagner kommt am 28. Jänner als Referent nach Leonstein.
  • Helmut Wagner kommt am 28. Jänner als Referent nach Leonstein.
  • Foto: Pfarre Leonstein
  • hochgeladen von Franz Staudinger

Um das Jahr 1320 wurde am Hausberg in Leonstein von den Rohrern eine Burg gebaut und gleichzeitig am Fuße des Hambaums eine Kirche gebaut. Die Errichtung dieser ersten Kirche ist daher mit dem Beginn der Seelsorgetätigkeit in Leonstein gleichzusetzen.

GRÜNBURG, LEONSTEIN Eine eigene Pfarre wurde Leonstein allerdings erst knapp 50 Jahre später.
Unter dem Motto „700 Jahre Seelsorge in Leonstein“ gibt es im Jahr 2020 eine Reihe von Veranstaltungen, bei denen dieses historische Ereignis in Erinnerung gerufen wird. Einerseits wird dabei der christlichen Glauben in den Mittelpunk gestellt, andererseits wird auch das gesellige Beisammensein und Feiern nicht fehlen.

„Erste Spuren des Glaubens in unserer Heimat“

Gestartet wird in das Jubiläumsjahr am 28. Jänner mit einem Vortrag von Helmut Wagner. Beginn ist um 19:30 Uhr im Pfarrheim Leonstein. Er stellt dabei die Missionierung und die kirchliche Entwicklung der Region in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Wagner war bereits einmal zu Gast in Leonstein. Mit seiner besonderen Art, Historisches kompetent - aber gleichzeitig auch lebhaft und spannend - zu erzählen, hat er die Zuhörer neugierig gemacht auf das, was noch kommen wird. „Ich habe damals ganz bewusst einige Fragen unbeantwortet gelassen, damit die Spannung erhalten bleibt“ so der Professor der Pädagogischen Hochschule OÖ vorweg.

Präsentation und Verkostung des Festweines „St. Stephan“

Im Anschluss an den Vortrag von Helmut Wagner wird am 28. Jänner auch der Festwein „St. Stephan“ aus der Weinkellerei des Stiftes Kremsmünster präsentiert. Kellermeister Pater Siegfried Eder wird dabei erzählen, warum ein Festwein zu einem Jubiläumsjahr dazu gehört. „Erlesene Weine aus den eigenen Weinbergen in der Wachau und dem Kremstal sowie aus dem Mittelburgenland werden in unserer Stiftskellerei abgefüllt und gelagert. Auch Auszeichnungen wurden uns schon zugesprochen“ meint Pater Siegfried und freut sich schon auf die Verkostung in Leonstein.

Höhepunkte im Jubiläumsjahr

Neben zahlreichen weiteren Veranstaltungen im Jahr 2020 sollen zwei Höhepunkte bereits jetzt erwähnt werden: Am 16. Mai kommt Diözesanbischof  Manfred Scheuer im Rahmen einer Sternwallwahrt und eines Begegnungsfestes nach Leonstein.
Und am 18. Oktober kommt der gebürtige Leonsteiner Kabarettist Stefan Waghubinger und lädt zur „Heimstunde“ ein.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen