Tierrettung
Junge Turmfalken in Not – Tierparadies und Naturschutzbund helfen

Ein noch nicht vollständig befiedertes Turmfalkenbaby wurde in Nußbach in einem Garten gefunden.
4Bilder
  • Ein noch nicht vollständig befiedertes Turmfalkenbaby wurde in Nußbach in einem Garten gefunden.
  • Foto: Tierparadies Schabenreith | Hofner
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Die Tierrettung des Tierparadieses Schabenreith in Steinbach am Ziehberg wurde in den vergangenen Tagen mehrfach kontaktiert, um junge Turmfalken zu bergen.

STEINBACH/ZIEHBERG. Ein junger Turmfalke war in ein großes Wasserbecken in einem Garten in Hinterburg, Gemeinde Micheldorf, gefallen. Die Anwohner holten ihn aus dem Wasser, sein Gefieder war jedoch nass, so dass er nicht wegfliegen konnte. Er ist wohlauf und kam mit einem Schrecken davon. 

Am nöchsten Tag benötigte ein junger Turmfalke im Kirchdorfer Zementwerk Hilfe. Sein noch sichtbares Daunenkleid verriet, dass er keine vier Wochen alt und somit noch flugunfähig war. Im städtischen Bereich nutzen Turmfalken gerne Bauwerke und Hausnischen als Brutplätze, oftmals auch verlassene Nester anderer Vögel. Harald Hofner berichtet: „Da der Jungvogel noch nicht vollständig befiedert ist, hätte er keine Chance gehabt. Vielen Dank an die aufmerksamen und tierfreundlichen Mitarbeiter des Zementwerks Kirchdorf, die dem jungen Turmfalken das Leben gerettet haben. An stark frequentierten Orten trauen sich die Elternvögel zur Versorgung nicht zu ihren Jungen, wenn diese aus dem Nest gefallen sind.“

Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte auch ein Turmfalkenbaby aus Nußbach. Es wurde unverletzt in einem Garten gefunden. Harald Hofner brachte alle Findlinge nach Ebelsberg in die Greifvogel- und Eulenschutzstation des Naturschutzbundes Oberösterreich. Dort werden sie von Turmfalken-Ammenpaaren aufgezogen, bis sie bereit für die Auswilderung sind. Eine Fehlprägung auf den Menschen kann so verhindert werden.

Angemähtes Rehkitz hat überlebt


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen