SPÖ
Sternwanderung auf die Gradnalm

Hannes Stockhammer, Klaus Kramesberger, Birgit Gerstorfer, Rudolf Mayr, Bettina Lancaster, Horst Hufnagl, Ewald Lindinger (v.li.)
  • Hannes Stockhammer, Klaus Kramesberger, Birgit Gerstorfer, Rudolf Mayr, Bettina Lancaster, Horst Hufnagl, Ewald Lindinger (v.li.)
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Kirchdorf

Auch heuer konnte die Sternwanderung der SPÖ-Ortsorganisationen Micheldorf, Klaus, Steinbach/Ziehberg und Grünau auf die Gradnalm durchgeführt werden. Thematisch im Mittelpunkt standen die Auswirkungen der Corona-Krise, insbesondere für Familien.

MICHELDORF. "Das Ausmaß der persönlichen Krisen durch Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit und Existenzängste ist größer als bislang angenommen. Es braucht daher unter anderem echte Hilfe für Familien, und das sofort. Viele Eltern haben ihre Arbeit verloren und kämpfen mit Existenzsorgen. Beim von der Regierung angekündigten Familienhärteausgleich schauen aber viele Familien und ihre Kinder durch die Finger: Sie haben bis heute keinen Cent gesehen“, sagen SPÖ-Landesvorsitzende Landesrätin Birgit Gerstorfer und SPÖ-Bezirksvorsitzende Bundesrätin Bettina Lancaster. Viele erfüllen nicht die Anspruchsvoraussetzungen, obwohl sie in Not sind, zum Beispiel Alleinerziehende mit arbeitslosem Ex-Partner.

Soforthilfe gefordert

Zahlreiche Schicksale wurden der SPÖ über die dafür eingerichtete Plattform www.mein-haertefall.at mitgeteilt. Als Soforthilfe für Familien fordert die SPÖ daher:

• Rasche und treffsichere Auszahlung aus dem Familienhärteausgleichsfonds. In Not geratene Familien müssen dieses Geld schnellstens bekommen

• Höhere Familienzuschlag beim Arbeitslosengeld. Erhöhung von derzeit 29,10 Euro auf 100 Euro monatlich

• Erhöhung des Arbeitslosengeldes von 55 auf 70 Prozent

• Schulpaket und Bildungsmilliarde. Attraktive Lern- und Ferienangebote im Sommer, Ausbau der ganztägigen Schule sowie Förderunterricht, gratis Laptops und Tablets für Schüler

„Wir nehmen die Sorgen der Menschen ernst und werden nicht lockerlassen, um all jenen eine Stimme zu geben, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Und das sind viele! Wir lassen niemand zurück“, geben Gerstorfer und Lancaster als Devise aus.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen