Betriebsbesuche
Wirtschafts-Landesrat auf Tour durch den Bezirk Kirchdorf

 Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner mit Geschäftsführer Florian Döbl beim Betriebsbesuch bei der Mondi Grünburg GmbH in Grünburg.
3Bilder
  • Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner mit Geschäftsführer Florian Döbl beim Betriebsbesuch bei der Mondi Grünburg GmbH in Grünburg.
  • Foto: Land OÖ / Ernst Grilnberger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

BEZIRK (sta). Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner besuchte den Bezirk Kirchdorf. "Nach den ersten Wochen in meiner neuen Funktion ist es mir wichtig, in die Regionen zu kommen, mir selber ein Bild zu machen und aus erster Hand im Gespräch mit den Menschen zu erfahren, was die Anliegen und Wünsche an das Zukunftsressort sind."
Im Mittelpunkt stand der Kontakt mit den Unternehmern bei Besuchen der Firmen Mondi in Grünburg und der Firma Haidlmair in Nußbach. Die Situation des Arbeitsmarktes in Oberösterreich zeigt sich aktuell sehr erfreulich. Mit einer Arbeitslosenquote von fünf Prozent über das gesamte Jahr liegt Oberösterreich im Bundesländervergleich auf Rang zwei gleichauf mit Salzburg. Die Situation im Bezirk Kirchdorf stellt sich noch erfreulicher dar. Die Arbeitslosenquote beträgt hier 3,9 Prozent. In den vergangenen vier Jahren hat die OÖ Standortargentur Business Upper Austria im Bezirk Kirchdorf Betriebsansiedlungsprojekte mit einem Investitionsvolumen von rund 38,4 Millionen Euro abgewickelt. 385 Arbeitsplätze wurden dadurch geschaffen. Größtes Projekt war dabei die Verdoppelung der Produktionskapazität der Firma Mark in Spital am Pyhrn. "20 Millionen Euro wurden in neue Produktionsflächen investiert, 100 neue Arbeitsplätze geschaffen. Acht von zehn Unternehmen haben aber aktuell einen Mitarbeiterbedarf, in Oberösterreich fehlen 30.000 Fachkräfte. "Wir setzen auf eine konsequente Arbeitsmarktpolitik mit einem Maßnahmenbündel auf allen Ebenen um, damit unserer Wirtschaft den Fachkräftemangel bestmöglich decken kann. Oberöstereich liegt derzeit  im Mittelfeld der europäischen Wirtschaftsregionen. Wir möchten aber zu den Spitzenregionen aufschließen", hat Landesrat Achleitner ambitionierte Ziele.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen