08.11.2016, 16:33 Uhr

erinnern.erkennen.erleben. in Molln

Wann? 18.11.2016 17:00 Uhr

Wo? Nationalparkzentrum , Nationalparkallee 1, 4591 Molln AT
Prof. Michael John (Foto: wildheut')
Molln: Nationalparkzentrum | Im Nationalpark Zentrum Molln präsentiert sich eine dreiteilige Veranstaltungsreihe rund um Widerstand, Migration und Zivilcourage unter dem Titel "erinnern.erkennen.erleben", ab 18. November 2016.

Eröffnet wird mit einer Ausstellung „Gekommen und Geblieben. 50 Jahre Arbeitsmigration“, ab 18. November 2016, 17 Uhr, im Nationalpark Zentrum Molln.
Geöffnet bis 28.1.2017, täglich außer sonn- und feiertags, von 9 – 16 Uhr.
Eintritt frei, kostenlose Führungen für Schulklassen und Gruppen ab 6 Personen buchbar bei der Marktgemeinde Molln (07584 22 55-0)

Weiter gehts mit dem Symposion wildheut‘ „Willkommen Zivilcourage – Widerstand, Protest & Initiative“ u.a. mit Efgani Dönmez, NR & Bgm. (a.D.) Josef Bucher, Franz Froschauer, Michael John, am 19. November, 9.30 Uhr im Nationalpark Zentrum Molln. Statements und Diskussionen zu Widerstand, Protest und Initiative
Über den Umgang der Politik mit Bürgeranliegen. Über Möglichkeiten, Pflichten und Grenzen der Zivilgesellschaft, umv. Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter www.wildheut.at

Das Theater frei-wild.molln bereichert die dreiteilige Veranstaltungsreihe mit der Aufführung von „Der Krah“ nach einem Drama von Klaus Reitberger, ab 18. November, 19.30 Uhr, im Nationalpark Zentrum Molln. Nähere Infos zu den weiteren Terminen und Tickets unter www.theater-frei-wild.at

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.