26.10.2017, 10:27 Uhr

Ausstellung: Anton Tschechow und seine Heimatstadt Taganrog

Das Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten eröffnete am 24. Oktober eine ausgewählte Reihe von Bildern über die Tschechow-Stätten in der russischen Stadt Taganrog.

Die Fotografien sind rund eine Woche im Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten ausgestellt - Eintritt frei.

WINDISCHGARSTEN. Das Kulturhaus Römerfeld in Windischgarsten eröffnete am 24. Oktober eine ausgewählte Reihe von Bildern über die Tschechow-Stätten in der russischen Stadt Taganrog. Anton Tschechow war ein russischer Schriftsteller. Seine Stücke machten Tschechow zu einem der meistgespielten Dramatiker weltweit und haben auch heute nichts an Aktualität verloren.

Die Ausstellung wurde im Rahmen eines Empfangs eröffnet und vom Singkreis Windischgarsten musikalisch umrahmt.

„Ich habe viele Freunde in Taganrog und wurde von der Stadtverwaltung Taganrog gebeten ob ich etwas zum Thema Tschechow unternehmen könnte“ erzählt Herbert Zachl, Initiator der Ausstellung, die er „Aus Liebe und Dankbarkeit für die Stadt Taganrog und ihren Menschen“ macht. Dmitri Kulitschew, Beamter der Stadtverwaltung Taganrog, verfolgte und übersetzte die Eröffnung per Skype Videoanruf von Russland aus und hielt ebenfalls eine kurze Rede.

Die Fotografien sind circa eine Woche im Kulturhaus Römerfeld ausgestellt, Eintritt frei.

Taganrog trifft Windischgarsten

Die Initiative für die kleine Ausstellung ergriff Herbert Zachl aus Wartberg/Krems. Er pflegt seit vielen Jahren einen engen Kontakt zur russischen Tschechow-Stadt und wurde von der Stadtverwaltung Taganrog gebeten etwas zu diesem Thema zu organisieren. Grund dafür ist, dass Herbert Zachl sich vor vielen Jahren in Taganrog auf die Suche nach dem Grab seines verstorbenen Vaters in Russland machte. Dieser war im 2. Weltkrieg 1945 in einem Kriegsgefangenenlager gestorben. Nach dem Fund der Ruhestätte, folgte die Durchsetzung eines Ehrengrabes, das anlässlich eines feierlichen Gedenkgottesdienstes, unter anderem in Anwesenheit von Pfarrer Wagner aus Windischgarsten und dem Singkreis Windischgarsten im Jahr 2010, eingeweiht wurde.

Anton Tschechow

Anton Pawlowitsch Tschechow war ein bedeutender russischer Schriftsteller und Dramatiker. Er wurde 1860 in der südrussischen Stadt Taganrog geboren und begann schon im frühen Alter Kurzgeschichten zu veröffentlichen. Er studierte Medizin in Moskau und war zeitlebens auch als praktizierender Arzt tätig. Tschechow verstarb 1904 in Badenweiler in Deutschland.

Fotos: regionalinfo24.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.