30.05.2017, 12:45 Uhr

Bremse und Gaspedal verwechselt: Auto versinkt im Stausee

Pedale verwechselt: Mit Auto in Stausee gestürzt (Foto: fotokerschi.at/kerschbaummayr)

Eine 26-jährige Autofahrerin verwechselte laut eigenen Angaben die Pedale und fuhr in den Stausee.

BEZIRK. In weiterer Folge versank das Auto offenbar bis zum Dach. Wie die Polizei berichtet, hielt die Lenkerin ihren Wagen auf der Pertlgrabenstraße, im Bereich der Bootsslipstelle, an. Die Frau gab an, dass sie auf der abschüssig ins Wasser führenden Slipstelle kurz stehenbleiben und telefonieren wollte. Der Pkw bewegte sich dabei in Richtung Stausee. Die 26-Jährige wollte das Auto noch anhalten, verwechselte jedoch das Bremspedal mit dem Gas und fuhr in den Stausee hinein. Die Frau konnte über die Fahrertüre das Fahrzeug selbstständig verlassen und ans Ufer schwimmen. Sie blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Pkw wurde in der Folge von den Feuerwehren Frauenstein, Molln, Steyrling und Kirchdorf/Krems aus dem Wasser gezogen. Das Auto erlitt einen Totalschaden.

Fotos: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.