11.11.2016, 11:05 Uhr

Ein Kinoabend der bewegt!

Wolfgang Dilly (li.) mit Reinhard Füßl (Foto: privat)
KIRCHDORF (sta). Bis auf den letzten Platz war der große Saal des Kirchdorfer Kinos gefüllt. Rund 180 Leute waren der Einladung der Evangelikalen Gemeinde Kremstal gefolgt. Nach dem großartigen Erfolg von „Gott ist nicht tot 1“, der vor einem halben Jahr ebenfalls im Kirchdorfer Kino gezeigt wurde, stand nun der Nachfolgefilm am Programm. Mit „Gott ist nicht tot 2“ konnte das höchst bunt gemischte Publikum die Österreichpremiere dieses Filmes in Kirchdorf erleben. Nach diesen 116 Minuten blieb niemand unbewegt.
Im anschließenden Interview von Wolfgang Dilly mit Reinhard Füßl, Richter am Bezirksgericht Kirchdorf, wurden nochmals verschiedenste Thematiken des Films aufgegriffen. Die Frage nach einem Folgeabend wurde mit großem Applaus quittiert. Und so darf man wohl auf die nächste Veranstaltung der Evangelikalen Gemeinde Kremstal gespannt sein. Zwischenzeitlich lädt diese zu verschiedenen Veranstaltungen. Näheres unter: http://www.evg-kremstal.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.