29.06.2017, 06:00 Uhr

Junger Pettenbacher fightete am Erzberg-Rodeo

Der erst 20-jährige Armin Ohrlinger aus Pettenbach kämpfte mit der von KTM zur Verfügung gestellten "KTM EXC 450" beim Erzberg-Rodeo um jeden Platz. (Foto: Ohrlinger)

Für den jungen Motocrosser Armin Ohrlinger ging es am dritten Juni Wochenende aufs weltbekannte Erzberg Rodeo, eines der härtesten Enduro-Rennen der Welt. Bereits am Donnerstag konnte der Pettenbacher beim Kärcher Rocket Ride sein Können unter Beweis stellen. Er qualifizierte sich von über 500 Startern mit seiner von KTM Braumandl, zur Verfügung gestellten KTM EXC 450, für das Finale am Abend und belegte dort den hervorragenden 11. Platz.

An den darauffolgenden Tagen ging er in der Qualifikation für das Red Bull Harescramble, dem Iron Road Prolog, mit den beachtlichen Plätzen 89 und 117 hervor. Das Starterfeld umfasste mehr als 1500 Starter. Somit war für ihn am Sonntag ein Startplatz in der 3. Reihe gesichert.
Beim großen Hightlight der Veranstaltung, dem Red Bull Harescramble, legte er einen souveränen Start hin und konnte sich als Amateur unter den Profis in 4 harten und schweißtreibenden Stunden bis kurz vor Checkpoint 11 vorkämpfen. Am Ende ergab dies von 500 Startern den 220. Platz.

Diese beachtliche Leistung lässt auf eine vielversprechende Zukunft des erst 20-jährigen Pettenbachers hoffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.