05.04.2016, 16:38 Uhr

"Brauchen mehr Flexibilität"

Günter Rübig, Peter Wienerroither, Walter Mayer, Thomas Stelzer, Klaus Aitzetmüller (v.li.).

Industrie trifft Politik: Meinungsaustausch zu aktuellen Themen

KIRCHDORF (sta). Die Wirtschaftskammer mit OÖ-Spartenobmann Günter Rübig und WKO-Bezirksstellenleiter Klaus Aitzetmüller war in Begleitung von Landeshauptmann Stellvertreter Thomas Stelzer in Unternehmen des Bezirkes unterwegs und besuchte neben den Firmen ifw mould tec Gmbh in Micheldorf und der Firma Piesslinger in Molln auch die TCG Unitech in Kirchdorf mit knapp 1000 Beschäftigten. Beim Treffen mit den Geschäftsführern Peter Wienerroither und Walter Mayer wurde eines schnell klar. "Wir möchten weiter wachsen. Um aber auch weiterhin am Markt bestehen zu können, brauchen wir auch die passenden politischen Rahmenbedingungen. In der Automobilindustrie herrscht ein turbulentes Umfeld. Wir brauchen dringend eine flexiblere Arbeitszeit, um Schwankungen von der Kundenseite abfedern zu können", so Wienerroither. "Das unterstütze ich. Es ist so, dass jetzt schon gerne viele Arbeitnehmer flexibler arbeiten möchten."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.