27.09.2016, 07:19 Uhr

Rekordsommer für Bergbahnen der Pyhrn-Priel Region

Vorstand Helmut Holzinger zieht positive Sommer-Bilanz in Hinterstoder, auf der Wurzeralm und am Wurbauerkogel. (Foto: Haijes)

Hinterstoder, Wurzeralm und Wurbauerkogel mit mehr als 360.000 Fahrten

PYHRN/PRIEL (sta). Die Bergbahnen etablieren sich nun auch im Sommer zu einem wichtigen Motor für den oberösterreichischen Tourismus. In Hinterstoder, auf der Wurzeralm und am Erlebnisberg Wurbauerkogel wurden mit fünf Liftanlagen seit Juni 2016 bisher mehr 360.000 Fahrten gezählt – soviel wie nie zuvor.

LR Strugl: Sommerbetrieb immer wichtiger
„Oberösterreichs Bergbahnen erweisen sich mittlerweile als wichtiger Motor auch für den Sommertourismus in unserem Bundesland. Im Winter haben die Bergbahnen schon seit jeher eine enorme Bedeutung, doch nun wird auch der Sommerbetrieb immer wichtiger und bringt damit auch entsprechende Wertschöpfung“, unterstreicht Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Michael Strugl.

20 Prozent Plus gegenüber Vorjahr auf Wurzeralm, Hinterstoder und Wurbauerkogel
Das vorläufige Ergebnis aller Fahrten der Sommersaison 2016 – mehr als 360.000 Fahrten – bedeutet bereits jetzt ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Jahr 2014. Trotz des anfangs kühlen Sommers nutzen viele Menschen das Angebot der Bergbahnen in der Pyhrn-Priel Region. „Ich sehe unsere Aufgabe im Sommer darin, allen Gästen den Einstieg zum Bergerlebnis zu vereinfachen. Viele nutzen die Bergbahnen, um an den Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen zu kommen. Andere wollen einfach mit ihren Familien die Bergluft genießen. Wieder andere befördern mit uns ihre Sportgeräte – vom Paragleiter bis zum Mountainbike“, so Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG. Mit verantwortlich für den Erfolg der Sommersaison 2016 waren laut Holzinger die Pyhrn-Priel SaisonCards, die in diesem Jahr bereits mehr als 8500 Mal verkauft wurden.

Veranstaltungen am Berg mit tausenden Gästen
Das Potenzial des Bergsommers habe man bereits seit Längerem erkannt, nun beginnen die gesetzten Maßnahmen sehr gut zu greifen. So konnten etwa beim heurigen Almfest auf der Wurzeralm am 25. Juni 2016 mehr als 2000 begeisterte Gäste begrüßt werden. Eben so viele Gäste kamen zur Traktor Himmelfahrt am 14. August 2016 auf die Höss zur Löger-Hütt`n, um die rund 217 Traktoroldtimer und 40 Oldtimer-Motorräder zu bestaunen, die den Aufstieg auf das Plateau wagten.

Neuer Bikepark am Wurbauerkogel
Neben Events setzte man auf Investitionen in die Infrastruktur. So wurde das ohnedies schon breite Angebot am Erlebnisberg Wurbauerkogel – der längsten Sommerrodelbahnen Europas, dem allwetterfesten Alpine Coaster, dem 3-D-Bogenschießen und dem Nationalpark Panoramaturm – um einen außergewöhnlichen Bikepark erweitert. Dieser konnte am 24. Juni dieses Jahres eröffnet werden. Bereits jetzt erweist er sich als Publikumsmagnet für die ganze Familie. Denn die unterschiedlichen Strecken bieten für jede Könnerstufe ideale Bedingungen. Ein Flowtrail ist für jedermann gut befahrbar, sportlichere Fahrer wagen sich an die Freeride- und Downhill-Strecken, die selbst für Profis eine Herausforderung darstellen. Ergänzt wird das breite Angebot mit einem Servicecenter und einem Bikeverleih, die noch im Herbst eröffnen.

Saisonfinale bei Prachtwetter
Die Wetterprognosen weisen auf einen herrlichen Herbst und somit ein fulminantes Finale des diesjährigen Bergsommers hin. Die Standseilbahn auf der Wurzeralm fährt noch durchgehend bis 2. Oktober 2016, ebenso die Liftanlage am Wurbauerkogel . Bei Schönwetter sind die Seilbahnen in allen drei Gebieten (Wurbauerkogel, Wurzeralm und Hinterstoder) an allen Wochenenden bis zum 26. Oktober 2016 geöffnet.

„Unsere Berge sind ein facettenreiches Naherholungsgebiet für Jedermann. Adrenalinjunkies finden hier ebenso ideale Bedingungen wie Ruhesuchende. Vor allem Oberösterreich bietet hier ein einzigartiges Ambiente“, so Helmut Holzinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.