Martin Hoi als lebender Schlepplift! Weltrekord zum Jahresende!

12Bilder

Heute um 11.00 Uhr zog der stärkste Mann Kärntens, der St. Veiter Extremkraftsportler Martin Hoi (38) 165Kg/195cm auf einer Pistenraupe sitzend 60 Skifahrer der Österreichischen Bergrettung 59m am Sportberg Goldeck im Schlepptau hinter sich her.

Hoi hat damit seinen eigenen Rekord, den er vor fünf Jahren aufgestellt hat, um 20 Skifahrer gebrochen.

Das Gesamtgewicht der 60 Skifahrer inkl. Ausrüstung betrug 5004 kg. Hauptbelastung war vor allem für Handgriffkraft und die Rückenmuskulatur von Hoi egeben.

Martin Hoi kurz nach dem gelungen Rekordversuch :“Bei tiefen Außentemparaturen ist eine Muskelverletzung nicht auszuschließen, dies war heute ein unkalkulierbares Risiko, denn das Gesamtgewicht von 5004 Kg enorm. Disziplin, Konsequenz und Ehrgeiz sind die Parameter zum Erfolg. Für mich persönlich ist es wichtig, am Wettkampftag so gut als möglich im Vorfeld einen gewohnten Alltag zu leben.”

Tommy Schlieske (NPG Management) und Initiator dieses Events hat bereits für 2013 einige Rekordevents mit Martin Hoi geplant. Dieser Rekordversuch wir nach London zur Guinness Jury weitergeleitet.

Herzlichen Dank an dieser Stelle allen Sponsoren und Helfern bei dieser Veranstaltung auch von meiner Seite!

Autor:

Christian Brenner aus Klagenfurt Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.